crusty homemade bread

14:08

  Also wer jetzt sagt das Brot backen schwierig ist, kennt dieses Rezept noch nicht.
Ciabatta zu backen ist wirklich simpel und gelingt auch Amateuren und völlig ohne einen Brotbackautomaten.
Bevor ihr loslegt,
 closed Windows please!
(Ganz wichtig)
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine kräftig kneten und an einem warmen Ort "gehen" lassen.

Achtung, falls ihr (wie ich) Kleinküchenbesitzerinnen seid.
Der Teig wird nämlich, wie ihr gleich sehen könnt,
riesig!
  
 (das ist schon unsere XXL Schüssel)

 Zwei lockere Brotlaibe (Brotleibe, Brotleibchen ...?)
formen und bei
180 Grad ca. 30 Minuten/Umluft backen
Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sieht das dann ungefähr so aus:

Das Schleifchen bitte nicht mitbacken, dient hier nur zu Demonstrationszwecken.

 
Alternativ könnte man bestimmt ein paar Röstzwiebeln, Rosmarin oder getrocknete Tomaten unter den Teig mischen. Oder ein paar Oliven.
  
Aber es schmeckt auch ohne viel Schnickschnack und in seiner Einfachheit absolut köstlich und passt, wie ich finde, prima zum Sommer!

Mein nächstes Küchenprojekt steht seid eben auch schon fest.
Holundergelee ...
Die Beeren haben schon eine zarte Röte angenommen.
Hoffe nur, das die Vögel sind nicht schneller mit der Ernte sind als ich ;O)

eat smakelijk, so sagt man in Holland, und habt einen traumseligen Sommertag,
euer Meisje

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Das Brot sieht so gut aus, man möchte direkt ein Stück abbrechen.
    Und das Rezept ist wirklich nicht schwer.
    Ja, heute ist nochmal so ein richtig schöner Sommertag, der im Garten genossen wird.
    Und ja klar kenne ich die Stoffe vom Schweden. Sie sind auch wunderschön und er liegt ja vor der Türe.
    Allerdings war ich im August ein bisschen zu oft dort, meint jedenfalls mein Mann...na ja, Männer!
    Dir jedenfalls einen schönen sonnigen Nachmittag und ich schicke liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhuu liebe Elke,

    die einfachsten Rezepte sind oft die besten! Warm aus dem Ofen (wer´s verträgt) ein Genuss und die Wohnung duftet dann noch so herrlich! Leeeeecker!!!!

    Schick dir liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende - Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch eins zu bieten: www.ronnenberg-aachen.de/rezepte, da findest Du unter "Backen herzhaft" ein Brot, das mußt Du nicht einmal gehen lassen... Ich liiiebe selbstgebackenes Brot. <3

    AntwortenLöschen
  4. Also ich habe immer Respekt vor Hefe, deshalb verwende ich die nie. Aber das Brot sieht so lecker aus und wenn Uschi auch noch ein Rezept ohne Hefe hat? Sollte ich vielleicht doch mal versuchen! Eva

    AntwortenLöschen
  5. sieht soooooooo lecker aus!!! ich trau mich an hefebackwaren nicht so ran...
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,

    das Rezept klingt wirklich super einfach und das Brot sieht verdammt lecker aus. Die Idee es mit einer Schleife zu verzieren finde ich süß. Ich drücke dir die Daumen, dass die Vögel nicht schneller sind und du das Holundergeleeprojekt angehen kannst :-)

    Ganz liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe