Magical Sunday walk

16 Oktober

 
Für viele klingt das vielleicht altmodisch oder leicht angestaubt, aber wir lieben alte Traditionen. Dazu gehören auch lange Sonntagsspaziergänge, ganz besonders jetzt im Herbst. Die Luft ist so wunderbar würzig, erdig, holzig. Die letzten Sonnenstrahlen verirren sich durch das bunte Laubdach und malen silberne Spuren auf den Weg. Zauberhaft!

 
 Da wir ja alle in Heimatkunde immer schön aufgepasst haben, wissen wir natürlich, dass es sich hier nicht etwa um eine Insel handelt, sondern um die größte Rheinschleife hier im romantischen Mittelrheintal ...
 
Auf dem Heimweg stolperten wir dann natürlich rein zufällig noch über diese Location. Und da das Tor nun schon mal offen stand .... die Versuchung etwas Verbotenes zu tun war einfach viel zu groß!
 

Wahrscheinlich sind die Besitzer längst ausgezogen und man müsste hohe Summen investieren um das Anwesen vor dem Verfall zu retten.
 
Nach so einem langen Spaziergang darf man so herrlich faul sein. Wir haben es uns heimelig gemacht und auf dem Sofa gekuschelt. Mit Teekanne, Keksen und vielen Kissen.
Einfach mal wieder die Seele baumeln lassen.
  
Der Herbst liefert uns derzeit preiswerte Tischdekorationen in Hülle und Fülle. Überall im Haus findet sich noch ein Plätzchen dafür. Probiert es doch einfach einmal aus!
 
Lots of Love, Meisje

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hey, was für ein wunderbarer Spaziergang. Und der Blick auf die Rheinschleife fasziniert mich jedes mal wieder.
    Das Haus könnte bestimmt traumhaft aussehen, wenn man das nötige Geld und die Zeit hätte, es zu restaurieren.
    Und die Idee mit dem simplen Blatt und dem Bucheckernästchen gefällt mir sehr.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne bilder..und der phantastische blick auf die rheinschleife...trääääum....irgendwann :-)

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu liebste Elke, wunderschönes Fleckchen das wir auch schon so oft bewandert haben ........... allerdings sind wir an diesem wunderschönen verwunschenen Haus noch nie vorbei gekommen! Verrätst du wo es steht? In Bad Ems steht in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof in zweiter Reihe auch ein wunderschönes altes Anwesen - allerdings auch total zer-/verfallen! Dieser alte Baustil ist so schön mit all seinen Nischen, Schnörkeln, Eisen, ......! Schick dir liebe Grüße und hab noch einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende - XOXO Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Meisje, erstmal gebe ich das Kompliment gern zurück - sehr schöner Blog! Ich finde Traditionen auch sehr schön, als Kind gab es bei uns auch immer den Sonntagsspaziergang, aber ich habe ihn gar nicht gemocht und direkt abgeschafft :-) Wobei das ansich schon schade ist. Man entdeckt wirklich so vieles zu Fuß, wie das alte Haus.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. "Leicht angestaubt" - Ihr?! Wohl wirklich nicht...

    Wunderschön, diese verwunschene Villa! LG Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Elke,

    ich wollte dir kurz schreiben, dass ich mich sehr gefreut habe über Deinen gestrigen Kommentar! Das ist so schön was du mir geschrieben hast...man muss nicht nach Paris:-)
    Nancy ist so eine tolle Stadt....wenn wir bei nächsten mal dort sind , werde ich bestimmt immer daran denken müssen!:-)

    Wünsche Dir schönes Wochenende.
    GLG Angie

    AntwortenLöschen
  7. so ein Herbstspaziergang ist wirklich toll; und das herumlungern au dem Sofa danach ist wunderbar! Geniess die Zeit!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    wohnen wir nicht auf einem wunderschönen Fleckchen Erde? Ich finde es so schön hier bei uns am Rhein! Deine Fotos sind ganz zauberhaft und immer so ganz anders. Sie versprühen so einen schönen Charme. Ich glaube mit einer Lupe könnte man unser Haus sehen :o)

    Wir sind nun erholt aus dem Urlaub und voller Tatendrang. Es gibt noch viel zu tun... *kicher*

    Schicke Dir liebe Grüße in die Heimat :o)

    Nicole

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe