My sweet and lovely saturday afternoon

08 Februar

Heute zeige ich euch ein paar Essentiales für einen perfekten lazy Saturday  Afternoon. Es bedarf oft nur einer passenden Inspiration. Gefunden habe ich sie bei der Prinzessin mit den wundervollen grünen Augen klickt hier!  Mädels.
Die Anleitung ist von der lieben Jacqueline wirklich perfekt erklärt ... sogar ich habe sie auf Anhieb kapiert ;o)
Die Zutaten sind, natürlich ein Buch und eine große Portion Geduld ... ich habe mich an ein altes Buch über das "Christliche  Kirchenjahr" von 1962 mit etwas über tausend, hauchdünnen Seiten gewagt. Ihr kennt alle dieses Papier was beim Umblättern so raschelt knistert?
Warum denn kleckern wenn ich klotzen kann!?
 Denkt jetzt bitte nicht ich bin eine Bücherkaputtmacherin. Nein, ich habe mehrere Exemplare davon auf einem Dachboden gefunden und überall großzügig in der Wohnung zu Dekozwecken verteilt.
Ich lese eigentlich viel lieber Kriminalromane, Kochbücher oder das Sparbuch meines Mannes ;o)))
 

 Man muss beim Falten der Seiten nicht besonders viel nachdenken und es bedarf auch keinem besonderen Geschick ... nur Geduld.
 Ganz viel Geduld!!!
Beim Osterkapitel war ich noch guter Dinge. Kommunion ging auch noch. Aber so nach Pfingsten kamen mir dann wirkliche Zweifel ob ich diesen Samstagnachmittag nicht vielleicht doch viel lieber gemütlich bei Mr. Big auf der Couch verbringen sollte?! Bis zum Advent verflogen dann aber alle meine Zweifel und der Bücherball nahm erste Formen an. Als dann auch noch das Weihnachtkapitel gefaltet war, so pie mal Daumen nach etwas drei Stunden, habt ihr sicher meinen Freudenschrei gehört ...
Halleluja!!! 

  Passend zum freien Wochenende habe ich unsere Küchenhilfe bemüht und einen einfachen Kuchen angerührt. Die Mischung stammte noch von Weihnachten und musste nur noch mit Sahne und Eiern verrührt werden. Ein nettes Geschenk von netten Kollegen, alle Zutaten hübsch in einem Einmachglas geschichtet und mit rotem Schleifchen verziert.  Keep it simple, noch eine Zuckersüsse Idee, die ich mir unbedingt merken muss!

Aus dem Blumencenter ist natürlich noch etwas kleines, zartes Florales als  Bonus nach dem Wochenendeinkauf im Supermarkt mit in den Einkaufskorb gewandert.

Mit ein bisschen Grün und zu einem Kränzchen aus Ästen habe ich daraus ein fröhliches Gute Laune Sträußchen gebunden.

Frühlingsgeflüster auf dem Küchentisch, mit einer Gänsefeder on the Top. Hier könnt ihr sie ganz aus der Nähe bestaunen:
 

 Vielleicht habt auch ihr ein ganz kreatives Wochenende?
 Ich wünsche euch jedenfalls ein zauberschönes!


With lot`s of Love, Meisje 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Hallo Meisje,
    erstmal vielen lieben Dank für Deinen Besuch bei mir!
    Ich habe mich riesig gefreut einen neuen Besucher bei mir willkommen zu heißen!
    Wenn du magst, trag dich doch als Follower ein, das mache ich nun bei dir auch, denn dein Blog ist ja der Hammer!
    Auch ich habe Deinen vorher noch nie entdeckt....aber bei der Fülle an interessanten Blogs die es gibt, wäre es ja kein Wunder, gell??
    Aber nun zu Deinem Blog: Deine Bilder und Ideen, v.a. mit dem alten Bücherseiten ist ja wohl der Knaller! Das sieht so dekorativ aus, ich hab ein Fable für alte Buchseiten und alte Schriften! Ich besitze ein alten handgeschriebenes Kochbuch von 1892, das ich immer so ganz vorsichtig zu Dekozwecken und Fotomotive benutze.
    Da kannst du bei einem ganzen Speicher voller Buchseiten schon etwas temperamentvoller umgehen, hihi!
    Deine Collagen finde ich superschön und dein Arrangement mit den Hyazinthen, Weidengeflecht, Buchs und Feder finde ich sehr hübsch! Ich sehe schon, hier komme ich nun öfters vorbei! Ich werde dich mal in meine Blogliste einfügen und mich mal als Leser anmelden! Liebe Grüß und ein schönes Wochenende, liebe Meisje
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Superschöne Bilder!
    Ich komme gerne bei dir schauen!
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder und Anregungen!
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    so ein Bücherball steht auch noch auf meiner To-Do-Liste...aber wenn ich hier so lese, dass Du von Ostern bis Weihnachten gebraucht hast (!) überlege ich mir das noch einmal....
    Nein, ich bin noch auf der Suche nach so einem alten Buch, vielleicht auf dem nächsten Flohmarkt.
    Und in Abwechslung mit den schönen Blumen ist es ein wunderbarer Post geworden.
    Dir einen schönen Sonntag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Elke,
    so ein Teil ist einfach wunderschön. Ich habe es bei Jacqueline schon bewundert und nun hast Du auch so ein tolles Teil. Ohweia, mal ganz abgesehen von dieser vielen Zeit und Geduld... Aber es hat sich gelohnt und Deinen eh schon immer so tollen Bildern noch einmal das gewisse Etwas verliehen.

    Ich drücke Dich nicht aus der Ferne sondern Nähe und sende Dir liebe Grüße. Melde dich mal wegen Montags :o)

    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ☆Hallo liebe Elke,
    wie niedlich .... Nicole hat das mit den Feiertagen falsch verstanden ...... oder etwa ich?
    Denn ich möchte das unbedingt auch versuchen, ein Buch liegt schon bereit. Ich warte nur mal auf einen passenden Augenblick, an dem ich mal nichts zu tun habe. (kann also noch etwas dauern )
    Dein Sträußchen ist wunderschön, die Fotocollagen sind spitze. es ist wunderschön bei dir, Danke das du uns an deiner Welt teilhaben lässt.
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche wünscht Katja

    AntwortenLöschen
  7. Oh danke für die gute Note, liebe Elke.
    Ich habe gestern vergessen zu erwähnen und ich hoffe ich durfte das machen .....
    habe das Zitat von Reinhard Mey in mein Lädchen übernommen! Ich finde es so passend.
    Schönen Abend♥
    wünscht dir Katja

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe