Kleine Mondgeschwister ...

21:00

 Ja, ich schmachte ihn an wenn er an seiner unsichtbaren Schnur am schwarzen Nachthimmel hängt!
Wie er zu und abnehmen kann, ohne Weight Watchers und lästiger Kalorientabelle. 
Einfach so, ganz wie es ihm gefällt.
Mal ist er dick und kugelrund. Wie ein aufgepumpter Medizinball. 
Mal ist er grazil und hat beinahe weibliche Kurven.
Auch seine Oberfläche zeigt weibliche Schwächen. 
Ganz spontan denke ich da an Orangenhaut ;o)
  Ja, ich liebe diese polierte Silberscheibe und denke, kaum einer kann sich seiner Magie entziehen.
 
 
Manchmal tüncht er uns eine blaue Vollmondnacht, ein anderes Mal versteckt er sich hinter seinen weichen Wolkenkissen, macht seine Augen zu und schläft tief und fest bis zum nächsten Morgen.

Pssssst, leise!
Lassen wir ihn schlafen, er ist schließlich schon ein alter Mann!
Und, pssst, natürlich sind wir nicht bis zum Mond geflogen.

Aber zu seiner kleinen, mystischen Schwester!
Zu einem Stückchen Mond, mit dem Lächeln der Sonne. 
Zu der Insel der schlafenden Vulkane. Lanzarote!
 
 
 
Du spürst den Wind und das Feuer, das Duell der Elemente und die Urkraft der Erde.
Es gab kaum ein Fleckchen auf Lanzarote, an dem ich mich dieser Magie entziehen konnte.
Beinahe atemlos machte mich auch der Blick auf die Nachbarinsel La Graciosa,
die Anmutige.
Umspült von einem Rüschensaum, von einem Meer aus Silberfolie.
 
 
Bring me to the moon and back, es ist wundervoll dem Winter zu entfliehen ...
 
Ein kleiner Abstecher zu den Häusern im Zuckerbäckerstil.
Zum Vernaschen viel zu schade ...
 
Knusper Knusper ...  ja wenn du da wohnst, dann hast du es geschafft.
Süß!
 
Ein Besuch bei Cesar Manrique durfte natürlich nicht fehlen.
Sein ehemaliges Wohnhaus besteht aus fünf Vulkanblasen, die durch mehrere versteinerte Gänge miteinander verbunden sind.
Hier sieht man mal wieder, was so ein bisschen weiße Wandfarbe 
 doch ausmachen kann.

 Gänge wie in einem Labyrinth mit eigenem Haustiereingang ...

 ...  und anspruchslose Zimmerpflanzen ...
 
... und last but not least Cesar`s gemütlichem Wohnzimmer mit einem Mega Sofa aus vulkanischem Gestein und vielen weichen Kissen!
 Hier noch ein kleines make over,  ein Blick hinter die Kamera.
So zwischen Linsen, Spiegel, Objektiven ...
With hugs and kisses,
Meisje

You Might Also Like

21 Kommentare

  1. Liebe Elke,
    Wunderschöne Impressionen von Lanzarote :-)
    Deine Fotos sind traumhaft schön...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ....ist das schön liebe Elke, was für tolle Fotos, man könnte fast wirklich glauben die wären auf dem Mond gemacht.
    Tolle Eindrücke ich kenne Lanzarote nicht.
    Aber es ist wunderschön, herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sind beeindruckende Fotos!
    Auf Lanzarote war ich noch nicht. Das sind mal andere Bilder der Insel, die direkt Lust machen, sich das Ganze mal anzuschauen.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Elflein! So beeindruckend!
    Ich liebe dies so sehr, meine Insel damals war Santorin, musste wiederkehren... Und dort stand "mein" Mond über der riesigen Vulkancaldera.
    Aber wenn wir dies so wundervoll finden, wenn Millionen Touristen eben dies suchen und voller Staunen sind - dann frage ich mich, wie wir (ich eingeschlossen) auf dieses Vollgestopfe mit Messeware abfahren können oder konnten, warum so viele so "vollgestopft" wohnen, wo uns doch eigentlich dies andere so anzieht?
    Stück um Stück tausche ich aus und reduziere. Und ja, ich HABE Messeware, nun nur noch etwa einen Bruchteil von dem früheren, das andere ist Echtes Antikes vom Floh, Gott sei Dank, doch ich frage mich - warum habe ich aus den Urlauben nicht früher gelernt? Warum nicht diese Sehnsucht mit nach Hause nehmen und dort leben? Weil es dort wärmer ist? Weil das hier nicht geht? Die Natur draußen mehr zu bieten hatte? Wohl nicht. Wieso tappen wir da in die FALLE... Der Konsum... und wir holen uns den hinein..
    Ja, wir sollten genau dies von Urlauben mitbringen - den kritischen Blick und die Wiederannäherung ans Natürliche.
    Ui, Elflein, nu war ich aber ein philosophisches Gedankengrübelein, aber Deine genialen Bilder bewirkten das nun mal in mir... Und Dein Text. Unser Leben- es nutzen! Ja. Und zwar so, wachgerüttelt von Menschen, die bewusst sind und es ANDERS machen.
    Klasse post, dicken Drücker von mir, hier auf Deinem Blog fühle ich mich wohl :)) Danke. Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe,
    ein wunderschöner Post und so schön geschrieben, dass man sich augenblicklich dorthin wünscht und zu träumen beginnt. Da hast Du einfach ein wunderbares Geschick für. Deine Fotos und ganz besonders das Foto von Dir, finde ich zauberhaft. Ich melde mich heute bei Dir.

    Dicke Umarmung und die besten Wünsche!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ach meine Lieblingsnachbarin,
    wie herrlich ist diese Insel. Dort war ich noch nie, aber ich möchte so gerne mal dorthin.
    Und nach Deinen Bildern ist die Sehnsucht noch ein Stückchen gewachsen.
    Wie angenehm, wenn man dem Winter für eine kleine Zeit entfliehen kann.
    Aber hier zu Hause wirst Du im Moment ja auch mit Sonnenschein verwöhnt. Nur kalt ist es...
    Dir einen sonnigen Tag und liebe Grüße über den Fluss,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    wie traumhaft!!! ich habe noch nie so schöne Bilder von Lanzarote gesehen...so reduziert - einfach genial!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Gottchen......dachte du bist im Himmel :o) Die Fotos sind sooooo traumhaft und ja.....wenn man in so einer Wolke wohnt hat man es geschafft *g*

    Wünsch dir einen schönen Urlaub....falls du noch dort bist...wenn nicht......dein Zuhause ist auch traumhaft schön!!!!!!

    Drückerle
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Was für schöne Fotos,man meint Du warst
    in einer anderen Welt.Danke das Du uns kurz mit genommen hast.

    Sei lieb gegrüßt

    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Da hat dich aber die Muse in vielfacher Form geküsst. Wunderschön, liebe Meisje.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Wat een prachtige foto's!

    Lieve groet,
    Gerry

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    ich habe Fieber.
    Oh ja, ich spüre gerade wie mich das Reisefieber eiskalt erwischt. Und Fernweh sich schwer um die Brust legt.
    *seufz* ich wäre gerne dort :-)
    Die Häuser sehen lustig aus, habe ich so auch noch nicht gesehen.
    Danke dir, für den wunderbaren Ausflug und
    ich umärmel dich liebst zurück! ♥
    Naddel

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Elke,
    Das war doch nicht auf Lanzerote...oder?
    Vielmehr sieht es aus als hättest du einen kurzen Abstecher zum Himmelparadies gemacht.
    So herrlich sind diese Bilder.
    Bin schwer beeindruckt!
    Und ein tolles Outfit hast du auf dem Foto an. Gefällt mir sehr.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Ach du lieber Gott.....was sind das denn für wunderschöne, Hammer g...... Bilder.....ich liebe deine Fotos....sie sagen sooooooo viel aus.....
    da hast du wirklich ein Händchen für.....genau wie dein Heim....ein Traum
    Vielleicht sieht man sich bei der lieben Nicole:))))
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    wow sind das tolle Bilder! ( Im ersten Moment hab ich echt überlegt, ob du eine "Mondlandschaftspostkarte" abfotografiert hast oder so:) Wunderschön sieht es da aus!!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  16. Traumhafte Bilder.... zuerst konnte ich gar nicht einordnen, wo diese Bilder entstanden sind. Auf Lanzarote wäre
    ich wohl nie gekommen (ich war aber auch noch nicht dort). Eine faszinierende Landschaft, ich kann sehr gut verstehen,
    dass Dich dort die Magie erfasst.
    Lieben Dank für diese magischen Einblicke!
    Hab einen schönen Tag,
    Heike

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Elke,
    das sieht aber toll aus da! Ich war da noch nie, auf Lanzarote...
    Wunderschöne Bilder hast du gemacht, auch das Bild von dir
    ist sehr schön!
    Ich hoffe du hast dich gut erholt!
    GLG, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Elke,

    klar kenne ich Osterspai. Ich wohne zwar "erst" 10 Jahre hier am Mittelrhein aber ja Osterspai sagt mir was.....ich stelle nur fest IHR wohnt alle auf der falschen Seite ;-)

    Wir wohnen in Sankt Goar - Biebernheim. Also auf der anderen Seite auffm Berg und ich habe festgestellt das wir nun schon zu wenigstens 6 sind die ganz nah beieinander wohnen........... klein ist die Welt oder ??

    Deine Bilder von Lanzarote sind übrigens der Hammer......da war ich noch nicht.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  19. WOW! Danke für den Ausflug. Das muss ich nochmal in Ruhe auf mich wirken lassen und nochmal gucken. Das ist ja Wahnsinn! Ein Haus aus "Stein" im Stein... uff! Klasse!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  20. very informative post for me as I am always looking for new content that can help me and my knowledge grow better.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    ich bin heute durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, der mir sehr gut gefällt.

    Ich werde dich in Zukunft öfter mal "besuchen" (ist keine Drohung ;) ).

    Viele Grüße von Lydia vom Shabbytraum.com

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe