Kontrast Programm

15:32


Unser Schlafzimmer ist ein dezenter, unaufdringlicher Raum.
Ein richtiger Raum zum Entspannen, zum Lesen, zum Kuscheln, zum Träumen, zum Schlafen.
 Ein gemütlicher Rückzugsort, klar und zurückhaltend. 
Nur ein paar wenige Vintage Details sind erlaubt. 
Und manchmal auch das Sonntagsfrühstück. 

 

 

 

Ein Raum mit blütenweißer Bettwäsche, niemals gebügelt, mit Knitterfalten.
Also nur die besten Zutaten für eine gute Nacht.



Glaubt man allerdings Forsa Umfragen und wissenschaftlichen Studien,
soll man bei Dunkelheit besser schlafen können.

Tadaaaa; die Lösung ist simpel!
Ich nehme meine alte Bettwäsche, die mit dem Blümchenprint.
Und, eine Schachtel Black Velvet. Intuitiv wagte ich mich genau an diese Farbe. 
Schwarz ist nämlich eine richtige kleine Persönlichkeit. Und ich spiele gerne damit.

Wäsche in der Maschine zu färben ist wirklich ein Kinderspiel. 
Auf das Ergebnis zu warten, ein richtiges Geduldsspiel.

Ich musste mich wirklich schwer zügeln, um nicht jede Viertelstunde auf den Speicher zu rennen 
um nachzuschauen, ob sich schon etwas getan hat.
Wenn man schon so mutig ist, dann möchte man ja auch das es was bringt.



Es hat was gebracht, denn sieh da, nach dem Trocknen
feierte meine alte Wäsche ein Revival der allerfeinsten Art.
 Aus tiefschwarz im feuchten Zustand wurde ein antikes Grau in trockenen Tüchern.

Ich bin verliebt in diesen Kontrast zu den weißen Holzmöbeln.
Eine richtige Mischung aus Landhaus und Edelchic.






Ich finde, diese neue Dunkelheit hat auch noch einen ganz anderen Nebeneffekt;
Mann sieht die Krähenfüße und Knitterfältchen seines Bettnachbarn nicht ;-)


 Tanzt schön in den Mai ihr Lieben,
                                                    knitterleicht und sorgenfrei.


  You always make my day perfekt, 

                                                 Meisje

                                

You Might Also Like

20 Kommentare

  1. Liebe Elke!
    Himmlisch auf und mit ein paar Knitterfalten zu Träumen ;-)
    Wer braucht denn schon aalglatte Bettwäsche oder gar Gesichter???
    Ich nicht jedenfalls, denn wirklich perfekt ist für mich zuweilen das herrlich Unperfekte.
    Das hat nämlich wesentlich mehr Charme und enorm viel Ausstrahlung.
    Ich habe letztes Jahr den Stoff des Paravants für unseren Balkon auch eingefärbt und ein wunderschönes Shabby grau erhalten. Es war so ein Entweder-oder-Aktion von mir, die tatsächlich mit Erfolg endete.
    Etwas Farbe kann vielen Dingen mehr Ausdruck verleihen und das finde ich immer wieder faszinierend zu entdecken.
    Ich wünsche dir ein fabelhaftes Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe es auch...richtig schön geworden und Wahnsinnsbilder!

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft schön ist deine Bettwäsche geworden - dieses antike Grau ist genau meine Farbe!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Darin kannst du je herrlich schlafen, so schön die Bettwäsche.....
    Slaap lekker, veel liefs
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Heel mooi geworden!
    Slaap lekker!
    Groetjes Gea

    AntwortenLöschen
  6. Ja, wenn frau sich darauf einlassen kann, dass die Färberei NIE so wird, wie man denkt, kann die Wagemutige sich dann an den tollsten Ergebnissen erfreuen, so es gelang. Und bei Dir ist es elfenhaft bzw. ne, es ist wundervoll geworden, so ganz der Kontrast, ja, das Salz im Plätzchen, das ohne nicht halb so gut schmecken würde. Ich hab sie auch in Grau!!!
    Frohes Kuscheln und einen grandiosen Maistart, Du Liebe, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Elke,
    die Bettwäsche schaut klasse aus, ein tolle Farbe. Und ich denke, jetzt wirst Du noch viel besser schlafen.
    Jetzt muss ich doch glatt mal schauen, ob ich auch alte Bettwäsche habe. Die Idee ist nämlich super.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Meisje,
    dein Experiment des Färbens ist dir super gelungen und wird zum Patent gegen Knitterfalten angemeldet.
    Kein unterspritzen ist mehr nötig,sondern ein kuschelweicher Schlaf in traumhaft duftiger Bettwäsche.
    Was wollen wir mehr:)
    Hab einen guten Start in die erste Maiwoche.
    Noch einen lieben Drücker,bevor du unter deine Decke schlüpfst.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    ja du hast Recht das Schlafzimmer soll der Entspannungsort sein, da muss ich noch dran arbeiten. Ich kann machen was ich will ich bekomme es nicht hin, es wird nicht gemütlich es ist zu groß der Raum. Es ist das Elternschlafzimmer hier im Haus. Doch ohne Kleiderschrank (wir haben das Glück ein Ankleidezimmer zu haben )Wir mein nächstes Projekt.
    Schwarz ist jetzt auch nicht meine Farbe, aber ich finde es bei Dir sehr schön. Leider konnte man nur einen leinen Ausschnitt sehen. Ich habe früher auch viel selbst gefärbt. Und mir ging es ähnlich ich konnte es kaum abwarten bis zum Ergebnis.
    Schöne Woche wünsche ich Dir Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Ja Liebelein, wiedermal haben wir beide das Schlafi im Post, haben beide Bettwäsche gefärbt.....Lach.....Warum wundert mich das nicht:)))))
    Sieht wirklich total schön aus, hast du da echt schwarzes Färbemittel benutzt?Dieses Grau gefällt mir auch total...
    Wünsche dir eine schöne stressfreie Woche, ich muss nur bis Mittwoch arbeiten...
    Dicker Drücker
    Annett

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,

    ein wunderbarer Post, so richtig schön traumtänzerisch. Also ich muss ja sagen, dass ich ein riesen Fan von gebügelter Bettwäsche bin, auch wenn es nur eine Nacht hält. Allerdings wäre ich viel zu faul dazu. Deswegen bin ich froh, das meine Mutter das immer für mich erledigt. Na ja, irgendwann (hoffentlich nicht so bald) werde ich auch mal in den Genuss von knuscheliger Bettwäsche kommen ;-)
    Die Farbe finde ich übrigens Klasse. Genau so wie den ganzen Rest. Obwohl ich das nicht unbedingt reduziert finde - genau so mag ich es. Wunderbar!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Hihi - das kommt mir aber bekannt vor alle Nase lang zur Maschine zu laufen und durch das Bullauge spinxen. So ein Waschgang kann ja sooooo lang sein. Das Ergebnis schaut sehr edel aus. Eine tolle Farbe - zu dem Knitterlook perfekt!
    Ich hab ja noch kistenweise alte Leinentücher und Urlaub....... ohje, da weiß ich schon wie das endet. Färben und Nähen.
    Danke für die wunderschönen Bilder.

    Kusje
    Nicole

    AntwortenLöschen

  13. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  14. Was lese ich keine weiße Bettwäsche mehr........Aber diese Farbe sieht
    auch aus als wenn man Traumhaft darin schläft.
    Ein Post wieder mal zum träumen!!!!!!

    Ja und in dein Heather bin ich verliebt!!!!!!!


    Sei ganz lieb gegrüßt

    Monika

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja liebe Meisje, MUT, mutig vorangehen, auch mal was wagen..was schiefgehen könnte -
    und sich dann doch doll freuen; DAS sind doch die Freuden des Alltags!
    Sehr schön geworden..und mir ist da eine Bettwäsche bei mir im Schrank eingefallen..
    muss mal schauen gehen...
    Liebste Grüße zu dir von Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Süße, es ist soooo himmlisch deine Worte zu lesen und Bilder zu betrachten… nein nein falsch… nicht deine Worte zu lesen… sondern die Zeilen sich auf der Zunge zergehen lassen und jedes Wort voll auskosten… ein Gedicht ist es, du liebe! Und die Krähenfüße… wie süß hihi köstlich!
    An Bettwäsche färben habe ich auch schon gedacht, aber noch nicht gewagt ohhh … Aber vielleicht…… Liebes Meisjelein, fühle dich gedrückt und hab es wunderfein, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke,
    das Schlafzimmer ist zauberhaft, wunderschöne Details.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    was für schöne Bilder aus deinem Schlafzimmer!!! und die Bettwäsche ist toll geworden...das geht mir übrigens genauso, wenn ich etwas färbe sitze ich schonmal 5 oder 10 Minuten vor der Maschine und starre ins Bullauge, wobei man da ja noch nicht wirklich ein Ergebnis sieht.
    Vielleicht sollte ich meine Bettwäsche auch umfärben (wegen der Krähenfüße ;-))

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  19. Und wieder war ich da liebste Meisje,
    kann immer wieder gucken bei dir und eintauchen in deine
    wunderbaren Kreationen und Bilder mit schönen Versen in wunderbarer Schrift!
    Liebste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe