Kirsch- Clafoutis

26 August



Diese süße Symbiose aus Auflauf und Kuchen wird in Frankreich traditionell mit Kirschen zubereitet. In der Heimat des Clafoutis werden diese aber nicht entsteint. Auch wenn ich immer genau weiß, wer an welchen Wochenende im gesamten Rhein-Lahn-Kreis den Zahnärztlichen Notdienst macht, entkerne ich sie grundsätzlich. Oder nehme sie gleich aus dem Glas. Wer dann trotzdem noch einen Kern erwischt, ist der Kirschenkönig und bekommt zur Belohnung noch ein zweites Stück ; )


Die Zutaten sind für einen Kuchen von 26 cm Durchmesser


Kirsch- Clafoutis

4 Eiweiss
4 Eigelb
2 Essl braunen Zucker
etwas Vanillzucker
150 g Mehl
150 ml Milch

2 Tassen süsse, entsteinte Kirschen


Den Backofen auf 180 C vorheizen.  Das Eiweiss sehr steif schlagen und die restlichen Zutaten mit einem Holzlöffel verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
Die Kirschen auf dem Boden einer Auflaufform verteilen und den Teig darübergießen.

Etwas 30 bis 40 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun geworden ist und sich fest anfühlt. Schmeckt lauwarm oder kalt mit einer Kugel Vanilleeis.

 


Ich bin sicher, der Clafoutis schmeckt auch prima mit anderen Früchten. Mit Beeren, Aprikosen oder Apfelstückchen. Mit Pflaumen und einem Hauch von Zimt. Eine herbstliche, kulinarische Poesie. Oder herzhaft, mit Kirschtomaten, Oliven und Thymian ...










                                         

 
    Ich wünsche euch Liebes, Meisje         

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Ohhhhh, das sieht wieder sehr lecker und ungemein antörnend aus! Ich werde auf Kirschenjagd gehen meine Liebe. Hab Dank für die wunderschönen Bilder und hab auch Dank für deine lieben Kommis auf Instagram!
    Streck dein Gesicht der Sonne entgegen...
    Liebliche Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhm, Elke, das schaut wieder super lecker aus.
    Ich nehme dann freiwillig die Kirsche mit Stein, dann bekomme ich noch ein Stückchen...
    Mach Dir ein süßes Wochenende und genieße die Sonne,
    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Dat ziet er heerlijk uit, Elke!
    Heerlijk voor het weekend!
    Lekker kopje koffie of thee in de tuin met zo'n heerlijk stukje taart!
    Geniet!

    Liefs, Gerry

    AntwortenLöschen
  4. Omg.......Meisje, ich backe nicht so gerne aber dieses Gaumen-Träumen werde ich definitiv nachbacken. Mit unseren Pflaumen und einer Prisk Zimt.
    Danke für die Anregung und die wunderschönen Fotos!
    Liebe Grüße Jacqui

    AntwortenLöschen
  5. Omg.......Meisje, ich backe nicht so gerne aber dieses Gaumen-Träumen werde ich definitiv nachbacken. Mit unseren Pflaumen und einer Prisk Zimt.
    Danke für die Anregung und die wunderschönen Fotos!
    Liebe Grüße Jacqui

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke, guten Morgen,
    du machst mich fertisch, jetzt hab ich gestern gerade erst Aprikosen und braunen Zucker gekauft und noch nicht die Konfitüre von der französischen Konfitürenfachfrau nachgemacht weil wir hatten gestern lange Besuch da kam ich zu nix. Jetzt kann ich gleich auch noch Kirschen auf dem Markt mitnehmen, eine Köstlichkeit jagd die andere du Verführerin, das sieht soooo lecker aus und ich liebe Clafoutis und ganz sicher mach ich das nach, aber erst die Marmelade, sonst kommt das blonde Reserl voll durcheinander ich kann nix multitasking...
    Tolle Fotos, Frankreich pur, Sehnsuchtsgefühle kommen auf, ein wunderschöner Post am frühen Morgen.
    Hab es fein am Samstag, fühl dich ganz doll umärmelt
    von Herzen dein Reserl

    AntwortenLöschen
  7. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen , Dankeschön für das tolle Rezept. Werde es auf jeden Fall mal ausprobieren .
    Hab ein schönes Wochenende. LG Antje

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm-lecker!
    Sieht sehr gut aus
    und scheint auch nicht allzu schwer in der Herstellung zu sein.
    Muss mal schauen ob ich alle Zutataen daheim habe.

    Schönes Wochenende!

    Biene

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das sieht aber lecker aus.
    Schönen Sonntag dir!
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Mmmm lecker!!! SchÖne bilder haben sie gemacht.
    Grüße El

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elke,
    so lecker sieht es aus, Danke für das Rezept.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Meisje,
    nach deinen verführerischen leckeren Post bin ich sicher jedesmal ein paar Gramm schwerer.
    Du versüßt uns die Tage meine Liebe.
    Danke für dieses einfache und vielseitige, schnelle Rezept.
    Hab noch einen schönen Sommerabend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. oh wie lecker das aussieht. Ich wette davon konntest du Nichts an die Nachbarn verteilen.
    Das Rezept merke ich mir und werde es garantiert nachbacken.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Mmm, ich liebe Clafoutis. Auf unsere Ferienadresse in Bourgogne, la France haben wir Clafoutis met Pfirsiche gegessen. Auch sehr gut!
    Grusse,
    die Barry

    AntwortenLöschen
  15. Ohhhh, jetzt ein Stück Deines Kuchens. Der sieht sooo zum Anbeißen aus.
    Das Rezept habe ich gleich gespeichert. Muss ich nachbacken.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Nachmittag Liebes.

    AntwortenLöschen
  16. hmmmmmmm...
    das sieht aber lecker aus..
    und sieht auch einfach aus.. Pflaumen hätte ich da ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Meisje,
    danke für deinen Besuch und deine lieben Worte bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut und musste gleich mal gucken wer mir da so nett schreibt♥
    Es gefällt mir richtig gut bei dir :)
    Oh dein Kuchen, der sieht ja sehr lecker aus, den werde ich sichelich einmal ausprobieren. Danke für das Reezept.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe