Erneuerbare Energien ... Engelsaugen

11 Dezember


Was die Weihnachtsbäckerei betrifft, so bin ich vermutlich erblich vorbelastet. 
Obwohl meine Keksbackliste schon ellenlang ist, wächst sie in jedem Jahr noch 
um ein paar weitere Kilometer. Manchmal überlege ich ernsthaft, meinen Job auf dem Glitzerberg zu schmeißen. Nur um eine Keksmanufaktur zu gründen. 
Soweit jedenfalls die Theorie. 

Wegen chronischem Personalmangel bleibt dann leider oft nur Zeit für die Abkürzung, 
 aus dem uralten Vokalheft mit den Fettflecken und Eselsohren. 
Die üblichen Weihnachtsklassiker. Aber schmecken nicht gerade sie in ihrer Wiederholung am süßesten?
 
Wenn du zwischen deinen Buttersternen und Vanillekipferl noch Platz auf dem Backblech hast, dann solltest du die süßen Engelsaugen noch probieren. Die schmecken so lecker,  
das sie es in jedem Jahr wieder auf Platz Eins unter den Top Ten meiner Liste schaffen. 
OBACHT: Diese Engelsaugen überleben garantiert keine vierundzwanzig Stunden. 
Also sag nachher nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Von wegen Dauergebäck ;o)

     

            Engelsaugen 



Die Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten und zu kleinen Kugeln formen. 
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit einem Kochlöffelstiel Mulden 
in die Mitte stippen. Einen kleinen Gefrierbeutel mit Himbeer- oder Aprikosenmarmelade füllen und mit der Schere eine Spitze abschneiden. So lassen sich die kleinen Mulden mühelos und sauber perfekt mit der Marmelade befüllen.

Im Ofen bei 175 C etwa 12 Minuten backen.

 


....  finde den Fehler ;o) ....
      Das Schöne daran? Jedes einzelne Stück ist ein Unikat. Von Hand geschaffen 
und mit Butter und viel Liebe gebacken. Genau das sind die richtigen Zutaten und Eigenschaften, die ein kleines Dankeschön ausmachen. Für den Nachbarn, für den Paketboten, für die Kollegin. Ein kleiner Beutel mit Keksen ist schnell gestopft und zur Hand. Und im Gegensatz zu handgestrickten Socken werden sie schnell verputzt und verstauben garantiert nicht hinten im Schrank.




 Es ist schön, 
den Augen dessen zu begegnen, 
dem man soeben etwas geschenkt hat.
                                                                                                                                                                                                                         Jean de La Bruyère


  

 
Ich halte gerne solche emotionalen Heizungen bereit. 
Denn Wärme als erneuerbare Energie sollte man nicht unterschätzen.  

Mach diesen dunklen Abend zu einem gemütlichen Abend. 
Zimtküsse. Ich wünsche dir Liebes. Meisje
               

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Hallo Meisje,
    ich liebe Engelsaugen. Deine sehen so lecker aus. Aber es gibt ein Problem: ich finde Plätzchen backen richtig ätzend. Da konnte ich mich noch nie für begeistern. Daher bin ich immer auf "Spenden" der Familie oder meiner Freundin angewiesen. Lach...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Meisje,
    wie fein deine Engelsaugen aussehen, da würde jeder Engel Augen machen.
    Hab es fein du Liebe und einen schönen restlichen Abend
    herzlichst dein Reserl

    AntwortenLöschen
  3. Engelsaugen sind auch bei uns der Renner, liebe Elke,
    Diese Art Energie könnte ich, wenn es nach der Family geht, am Fließband erneuern.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Adventabend und einen guten Start in die neue Woche.
    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Gleich morgen werden ich Deine Engelsaugen ausprobieren...liebe Elke!
    Ich denke, das geht ziemlich flott und das ist heuer auch ein Kriterium für mich...
    ...und lecker sind sie ganz sicher!!!
    Danke für den Tipp und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Bei aller Liebe, liebes Meisje-Elfelein, ich habe mir gerade einen solchen Engel vorgestellt, uaaaaaaaaaaahhh, sähe DER aus, hahaha... Kann ja immer nicht anders, weißte ja...;))
    Aber die schmecken bestimmt himmlisch, und sie sehen (als Plätzchen) auch sehr charmant aus. Nur die Namensgebung, neeeeeeeee... Aprikosenküsschen? Was meinst Du?
    Das Bild mit den Sternlein, die zu ihrer Schönheit noch diesen Zuckerrand bekommen haben, hat mich gänzlich erobert.
    In puncto Nachhaltigkeit, also, erneuerbare Ressourcen der Wärmegewinnung, na, DA haste Recht ;) Du bist schon klasse. Und auch bezüglich des Personalmangels muss ich Dir beipflichten. IST das nicht unglaublich hinderlich, mit wie wenig Personal frau auskommen muss???
    Nun, beim Posten solltest Du Dich aber niemals ersetzen lassen, wieder einmal etwas Herrliches aus Deiner Plätzchenschmiede, hab einen fröhlichen Wochenstart, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    Ich liebe Engelsaugen, so sehr das ich jedes Jahr die doppelte Portion backen muss.
    Sehr hübsch sehen Deine aus :-)
    Mit Aprikose habe ich sie noch nie befüllt, das muss ich jedenfalls ausprobieren.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Meisje,
    Deine Engelsaugen sehen so lecker aus. Danke für das Rezept;)
    ich wünsche Dir eine leichte Woche
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Wie die mich so ansehen, muss ich die einfach nachbacken! Und der Name ist einfach bezaubernd, kannte ich noch gar nicht. Als Erstes hatte ich beim Anblick allerdings die Mea-Gedanken ;-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Lovely Christmas pictures from you...
    Have a beautiful day!
    Titti

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt so schön liebe Elke - und lecker. Die einfachen sind oft die Besten, gell?
    Ich wünsche dir noch zauberhafte, entspannte Vorweihnachtstage, genieße den Moment !
    Herzlichste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  11. ohhh..
    wie sehen die lecker aus..
    vielleicht könnten sie mich ja verleiten doch noch etwas zu backen.. ;)
    schließlich bin ich ja für erneuerbare Energien :D
    adventliche Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Meisje,
    galoppiernde Schwindsucht dürfte die zeit haben,ich komme fast gar nicht mehr zum Computer.
    Na klar, wenn man noch kurz fliesen runterschlägt,und das vor Weihnachten ist man selber schuld.
    Aber es muss sein, sonst hat unser Geschenk keinen Platz.grins.
    Aber so ein wenig Energie durch Aprikosen geküsste Plätzchen und Zimtsternchen, die mit Herzenswärme gebacken wurden, könnte ich gut gebrauchen.
    Hab einen schönen vierten Adventsonntag und lass dich ganz lieb Knuddeln.
    Alles Liebe,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  13. die engelsaugen sehen fantastisch aus!!!
    herzlichste grüße & wünsche für eine WUNDERvolle weihnachtszeit
    amy

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe