Vom ersten Vorsitzenden und frischen Sonntagswaffeln

19 Mai

Vorher: Ein mausgrauer Spind aus den Siebzigern und die Hoffnung, das es ein Nachher geben wird. Ja weiss man`s  denn vorher immer so genau? Sehen`se ;o)


Der Spind war ein echter Schnapper und um vieles günstiger, als ein Sonntagsbrunch für eine vierköpfige Familie. Nein, über den Preis konnte man hier wirklich nicht meckern. Einen Wagen plus Anhänger hatte ich schnell organisiert. Erwachsene Söhne zu haben macht sich irgendwann im Leben bezahlt.

"Wo willst du den denn noch hinstellen?" ... "Ins Wohnzimmer ..." "WOHIN?" Hüstel. "Also er soll ins Wohnzimmer. ER SOLL INS WOHNZIMMER! An die Wand hinter dem langen Sofa. Da passt er nämlich genau hin, ich habe es ausgemessen. Jawohl, ich habe es genau ausgemessen."
Ich konnte durch seine Stirn hindurch sehen. Ich konnte unter seinen pulsierenden Adern beinahe sehen wie es da oben ratterte. Sein erster Gedanke war, wann und wie wir am Besten den Durchbruch in das Wohnzimmer der Nachbarn stemmen. (Als ob alle Mütter im Ausmessen und Kopfrechnen schwach wären!) Jaaahaaaa, wie mein Kind sich gefreut hat. Ihr glaubt`s gar nicht. Und um es gleich vorweg zu nehmen. Ich habe richtig gemessen.

 

Als ich mit dem Spind alleine war, kamen mir schnell erste Zweifel. Der Spind und ich, wir vertrugen uns nämlich nicht gleich. Ich setzte mich still vor ihn hin und meinte beinahe vorwurfsvolle Blicke von ihm zu spüren. Ich musste dringend an seinem Erscheinungsbild arbeiten. Daran bestand kein Zweifel. Denn Schmutz und Rost von Jahrzehnten versammelten sich in seinem Inneren. Aufkleber der verschiedensten Brauereien auf dem Äußeren. Sie erzählten nicht nur von allerbester Bierqualität und erfrischendem Wasser aus tiefsten Quellen. Sie sprachen auch von geselligen Abendrunden im Werkstattschuppen eines Hobbyhandwerkers. Jupp war scheinbar ihr erster Vorsitzende. Sein Name tauchte mehrfach auf.
Ich begann mit der Restauration in homöopathischen Dosen, wischte dem Spind den Staub von der Seele. Ich schüttete sein phantasieloses Grau mit dem Putzwasser in den Ausguss und verpasste ihm einen neuen Anstrich. Und weisst du was? Ich bin schwer verliebt in das Nachher, in sein Ombre und seine Männlichkeit.

 

 







Heute trägt der Himmel beinahe das gleiche Grau wie mein neuer Mitbewohner und es regnet schon den ganzen Tag. Die schönste Zeit, um mit euch noch mein Sonntagswaffelrezept zu teilen. Mein all times favorit. Schmeckt prima mit frischem Obst oder einfach nur mit einem feinen Nebel aus Puderzucker.

Sonntagswaffeln (Rezept by kitchenaid)

3 Eier
3 Essl Zucker (oder Honig)
1 Päckchen Vanillzucker
125 g Butter
2oo ml Milch
25o g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Alle Zutaten zu einem zähflüssigen Teig verrühren, im Waffelautomat ausbacken und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.




Liebes für dich. Meisje und der erste Vorsitzende. Herr Jupp ;o)


You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Oh ich bin ganz verliebt in deinen Spint......
    Ein Träumchen......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Meisje,
    der Spint ist wirklich ein Traum.
    Ich hoffe, ihr beiden versteht euch
    jetzt auch.
    Danke für das Waffelrezept.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles Teil ist da bei euch eingezogen...... ich liebe
    solche alten Spinte.<3 <3 <3 Wenn die erzählen könnten was sie schon
    alles erlebt haben ???Ja und die Farbe einfach genial also perfekt!!!!

    Ein schönes Weekend für dich <3

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. ja, ich kann Dich verstehen - sowohl, den Blicken Deines Sprößlings standzuhalten als auch, dass Du in Jupp verliebt bist. Ich hab auch einen solchen Jupp - in der Berliner Wohnung. Aber der hatte zum Glück lediglich Dreck der letzten Jahrzehnte und ist ein wahres Stauraumwunder.
    Ich kann also verstehen, wie schön es für Dich ist, dass Jupp (also der Spint) jetzt bei Dir ist. Hab viel Fraude mit Jupp, Jacqui

    AntwortenLöschen
  5. Hihi Jupp!!!! Na siehste da hat er dir diesen Spind "vermacht", ist quasi bei dir eingezogen und du hast ihn zu neuem schönen Leben erweckt. Statt einem Hugo hast du jetzt nen Jupp - lach!!!
    Ich habe bei...wo willst du den denn jetzt noch hinstellen.... schallend gelacht. Wie oft habe ich das hier schon gehört. Frag nicht wo alles geblieben ist. Ich sag nur Keller! Ist übrigens gar nicht kalt und feucht. Eher ein vollgstopftes aber glücklich machendes Refugium in dem Bewegen Glücksache ist.

    Liebes auch für dich, Liebes!!!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Boah ist der toll liebe Elke,
    superschön schaut der Spind aus.
    Toll geschrieben zudem, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  7. Ich musste gerade ein wenig sehr breit grinsen...wo willste den noch hinstellen und hinters Sofa, grins
    Diese Kommunikation hätte bei uns auch so ähnlich stattfinden können, wenn ich so einen Spind gefunden hätte. Ich find solche Teile genial. Und ganz Klasse finde ich auch, das er einen Namen hat.
    Danke für dieses tolle Waffelrezept, das werde ich bestimmt einmal ausprobieren.
    Liebe grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Das wenn der Jupp gewusst hätte...dass der Spind noch so gross rauskommen wird!
    Den hast Du richtig toll wieder hinbekommen, sieht super aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Aaahhh, das ist er also dein Spind!
    Der sah wirklich ziemlich mitgenommen aus aber du hast ihm ein wunderschönes neues Gesicht verpasst.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Elfelein, als Du das mit diesem Beäugen beschrieben hast, den Zweifeln, das kenne ich so gut! Und dann kommt erst die Eroberung - bei mir manchmal erst im dritten Anlauf, Dir ist es auf Anhieb gelungen. Der Kerl lässt das andere kontrastreich hervortreten, in Kombi die Wucht.
    Hab es weiter so herrlich umtriebig, ich wünsche Dir einen fulminanten Sonntag, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Meisje,
    der Spint ist einfach nur ein Traum. Klasse gemacht:)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Meisje,
    mir haben es eindeutig die Waffeln angetan!!! Die ersten Erdbeeren sind schon reif in meinem Garten und dann noch Sahne dazu - einfach perfekt! (Nur nicht für die Figur - seufz!!!)
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    Du hast einfach ein gutes Händchen für schöne Dinge.
    Der Spind gefällt mir total :-)
    Ich habe schon soooo lange keine Waffeln mehr gegessen, die machen mich jetzt total an.
    Lecker schauen sie aus, danke für das Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Love pictures...
    Have a happy friday - take care!
    Titti

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    den Spind hast Du wieder richtig flott bekommen - gefällt mir.
    Mmmmmm beim Anblick der Waffel.....die könnt ich auch mal wieder machen.
    Rezept ist schon notiert! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein cooler Spind, Liebes.Der ist super toll geworden. Und
    Waffeln könnte ich mir gefallen lassen. Hab' schon wieder Hunger. Die sehen zum Anbeißen aus.
    Unser Waffeleisen wird leider viel zu stiefmütterlich behandelt. Ich glaube, wir
    haben es erst 1x benutzt. Unglaublich. Dabei wollten wir,wenn wir auf dem Land wohnen, jedes Wochenende backen. Na ja, nun grillen wir viel.. ;-)
    Hast Du denn Schönes in Emst gefunden? Ich wünsche Dir wunderbare Pfingsten,Liebes!
    Deine Heike.

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe