springtime

18 Februar


Kaum blinzeln vorsichtig die ersten Sonnenstrahlen durch das Küchenfenster und schwuppdiwupp,
werden die ersten Frühlingsvorboten aus ihrem Dornröschenschlaf geküsst 

Geht euch das auch so?


Obwohl es heute morgen draussen wirklich Popokalt war und ich zum x- ten Mal das Auto enteisen musste, kam am Nachmittag die Sonne aus ihrem Wolkenversteck...

... ein zarter Hauch von Frühling,
köstlich!

Lady Gaga bekam gleich ein weiches Moosbettchen verpasst und sie hielt ihren Allerwertesten in die Sonne.
Für einen Moment waren wir zwei die aller glücklichsten Hühner in der ganzen Stadt.

Ganz bestimmt

;O)


Dann ging es wieder in die Küche.
Hier sind, wie immer im Februar, die "Los Wochos" ausgebrochen.
Nämlich Geburtstagswochen!!!

Während Mr. Big sich gerade in freudiger Erwartung was da morgen auf ihn zukommt, im Jazz Keller seines Vertrauens amüsiert, amüsierte ich mich bis gerade eben mit Kuchen backen ...




... aber pst,
soll ja schließlich ne` Überraschung sein!

Übrigens findet sich auch in der Küche auch immer noch so ein winziges Frühlingsplätzchen.

Habt es behaglich, leicht und frühlingsfrisch;
liebste Grüsse, Meisje

PS: Und morgen soll es dann endlich schon wieder mal schneien?!
Hurra !!!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das ist ja toll, wie die Blumenzwiebeln in die Kelle passen und wohl auch blühen werden? Auch bei mir baumeln schon Ostereier mit Federn geschmückt von der Decke, obwohl es noch so winterlich ist und auch noch lange bleiben wird.
    Viel Spass bei all`den Geburtstagsfeiern wünscht Eva

    AntwortenLöschen
  2. dann sollte ich mich jetzt dann doch mal beeilen und anfangen mit frühlingsdekorationen...hmmm..vielleicht vertreibt das dann den schnee:-))
    liebs grüessli
    nati

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...


Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.