Weiß wie ... gute Laune ; )

17:22





Bei der Farbverteilung durch den lieben Gott ging eine winzige Blume leer aus. Sie war so schüchtern und unscheinbar, dass er sie übersehen hatte. 
 Vergeblich bat sie Sonnenblume, Rose, Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen, ihr ein wenig Farbe abzugeben. 
Keine war dazu bereit, alle wiesen sie die kleine Blume ab.

   


 Niedergeschlagen weinte sie sich in den Schlaf. 
Als sie nachts erwachte, fiel ihr Blick auf eine Schneeflocke, 
und sie bewunderte deren weiße Farbe. 
Daraufhin rief die Schneeflocke andere Schneeflocken herbei, 
und alle zusammen hüllten die Blume ein und verschafften ihr ein weißes Kleid.

Der liebe Gott gab ihr deshalb den Namen Schneeglöckchen  
und bestimmte, dass es in jedem Frühling vor allen anderen Blumen blühen darf.

 
     
 
 
  
    Noch frieren sie draußen im Garten, in ihren weissen Glockenröckchen. 
Denn heute ist das Wetter hier am Rhein so richtig uselig. 
Eine nassgraue Regentapete klebt von außen am Küchenfenster.
Liquid sunshine!

  

 Schneeglöckchen sind ganz fantastische Solistinnen
 und machen auch ohne die  Farbgeschenke ihrer großen Schwestern eine hinreißende Figur.
Im Vorbeigehen konnte ich einige von diesen vergessenen Blumen im Vorgarten pflücken, 
um sie mit euch zu teilen.
Umarmt von kleinen, vertrockneten Samenständen 
wärmen sie sich nun in einer alten Schokoladenform auf. 
Ganz easy, und ohne floristische Fähigkeiten entstand so ein simpler undone look.

Viele kleine, unscheinbare aber perfekte Gute Laune Zutaten, 
die sich leise miteinander verweben.
Zu einem mühelosen Kuss. 
 
  
 

 Ich wünsche euch, das ihr sie findet. 
Die einfachen, aber perfekten Gutelaunezutaten für die weltallerschönste Woche!

Meisje

 

You Might Also Like

30 Kommentare

  1. Die Geschichte mit der Namensgebung ist voll schön, ebenso deine Bilder!
    Dickes Bussi
    Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Sehr poetisch! Eine reizende Geschichte und ich liebe Schneeglöckchen schon seit meiner Kindheit. Du hast sie wundervoll in Szene gesetzt!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke!
    Schneeglöckchen verehre ich sei5 meiner Kindheit. Ich liebe diese zarten Geschöpfe regelrecht:-)
    Leider wollen sie hier im Schwarzwald so gar nicht gedeihen.
    Ich wünsche mir so seh4, dass sich das in meinem neuen Garten einmal ändern wird m
    Ich wünsche dir eine wundervolle Woche! SUSANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grrr..mein Smartphone spinnt oder zat seine Tage ;-) sorry

      Löschen
  4. Elflein, ich will genau das, was Du hattest! Du bist die Poetin, ach, die Märchenfee, so zauberhaft, und ich liebe diese kleinen Glöckelchen. Die Fotos dazu, meine Güte, Elfelein, der Traum überhaupt.
    Ein kleines Geschöpf, so zart und doch ganz schön verwegen, trotzt der Kälte und schmückt sich mit Narzissenrand in Grün. Leider würde unser Hobbit, der Selbstmörderkater, sie sofort anfuttern (was ihm schlecht bekäme, ist ja giftig, das Schöne) - daher bleibe ich bei den Magnolien. Die interessieren ihn nicht - logo, sind ja auch nicht giftig.
    Hab es völlig ungiftig und zaubere bitte so weiter, Posts wie im Himmel machst Du, ich knuuuuuddddel Dich, schon alleine für die süße Idee, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. ...ich kannte das bisher nur auf Englisch ;O)
    so schön geschrieben und ich mag sie wirklich sehr!
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Elke
    So wunderbar ist die Schneeglöggli-Geschichte ;-). So unscheinbar sind sie überhaupt nicht, denn die Ersten sind sie, wenn der Frühling naht. Schön hast du deinen Post verfasst und das Schneeglöggli hübsch in Szene gesetzt. Hab es frühlingshaft und fein.
    Herzlichst
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    was für eine traumhafte Geschichte zur Namensgebung des Schnnglöckchen.....
    Und mit so tollen Bilder untermalt, ich bin begeistert......
    Alles Liebe & ganz liebe Grüße
    Jen
    xxx-jes

    AntwortenLöschen
  8. wie schön geschrieben und das Arrangement ist wunderbar. Gefällt mir sehr.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    ich habe sie im Garten, aber sie machen bei dem kalten Wetter eine triste Figur.
    Vielleicht sollte ich auch ein oder zwei ins warme Haus holen...
    Danke für die schöne Geschichte und die wunderbare Collage.
    Sie lädt zum Träumen ein.
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ach Meisje, Du schaffst es einfach immer wieder, aus so kelinen Schönheiten und ein paar verträumten Sätzen einen schönen Post zu machen, ohne dass er vor Kitsch trieft. So locker flockig ............einfach zum träumen schön. Bei uns brechen sie auch grad auf und ich habmir heute auch eine Handvoll dieser weißen kleinen Schönheiten ins Haus geholt.
    ich wünsche Dir auch eine tolle Woche, Jacqui

    AntwortenLöschen
  11. Liebe mMisje,
    du selbst bist eine Gutelaunefee. Verzauberst mit Bildern und Märchen.Lässt Große wieder mit Kinderaugen strahlen. Danke, meine Liebe.
    Bei mir im Garten tanzen sie ihren Reigen, untermalt mit fröhlichen Vogelgezwitscher.
    Ich wünsche dir eine bezaubernde Woche und eine neue Tapete fürs Fenster.
    Drück dich ganz fest,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elke,

    So schön geschrieben! Musste schon schlucken bei den ersten Zeilen!
    Ich finde Schneeglöckchen auch ganz wunderbar, denn das bedeutet es ist bald Frühling! Frühling heißt, es wird wärmer und grüner, alles lebt auf, genau wie ich :)
    Ich wünsche Dir auch eine zauberhafte Woche....
    GLG Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  13. "Bei euch sind auch die Haare des Hauptes alle gezählt"....nein, ER vergißt auch kein Blümlein... Liebste Meisje, ich zehre noch von deinem letzten Post...da ist schon ein neuer.. Und was soll ich sagen? Wunderschön! Ich habe bei uns im Garten auch, gerade gestern, Schneeglöckchen gesehen. Ja, es ist besonders wenn sie ihre Köpfchen aus der Erde strecken - ich mag sie sehr! Danke für diesen kleinen Spaziergang, zusammen mit dir!
    Ganz liebliche Grüße zur dir!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Mein Gott, was für wunderschöne Fotos....du verstehst es wirklich mit der Kamera zu spielen:)))) Ich liebe die Schneeglöckchen und hatte mal vor ein paar Jahren das Glück von meiner Kollegin ein paar Pflänzchen zubekommen....Jetzt stehen sie im Vorgarten(von denen die noch übrig sind)....ich glaube die Zwiebelchen schmecken auch den kleinen Mäusen oder?
    Aber es sind noch ein paar da und ich erfreue mich jeden Tag dran....Meine Osterglocken stehen auch schon voll in der Blüte....Wunderschön....es gibt für mich nichts schöneres als Frühblüher....
    Wünsche dir auch eine tolle Woche!
    Dicker Drücker
    Annett

    AntwortenLöschen
  15. Mein Gott, was für wunderschöne Fotos....du verstehst es wirklich mit der Kamera zu spielen:)))) Ich liebe die Schneeglöckchen und hatte mal vor ein paar Jahren das Glück von meiner Kollegin ein paar Pflänzchen zubekommen....Jetzt stehen sie im Vorgarten(von denen die noch übrig sind)....ich glaube die Zwiebelchen schmecken auch den kleinen Mäusen oder?
    Aber es sind noch ein paar da und ich erfreue mich jeden Tag dran....Meine Osterglocken stehen auch schon voll in der Blüte....Wunderschön....es gibt für mich nichts schöneres als Frühblüher....
    Wünsche dir auch eine tolle Woche!
    Dicker Drücker
    Annett

    AntwortenLöschen
  16. Hallo meine Liebe,

    ich liebe Schneeglöckchen und das sind wunderschöne Fotos mit einer total süßen Geschichte dazu...das Wetter hier bei uns in den USA ist auch gerade gruselig...-26 Grad war es am Samstag...die Klammern auf den Fotos liebe ich auch...die hab ich auch in Deutschland...sie machen gute Laune...ich wünsche dir einen schönen Abend und eine wunderbare restliche Woche...danke für diesen zauberhaften Post!

    Glg
    Isa

    AntwortenLöschen
  17. Wie schön geschrieben, das hat mich sehr berührt!
    Den zarten Geschöpfen gehört auch mein Herz und der Held hat mir im Park welche samt Wurzeln als Rettungsaktion ausgebuddelt mit bloßen Händen, denn die ersten waren schon achtlos zertrampelt.
    Deine Dekoidee ist schlicht, aber eindrucksvoll, nun suche ich nach einem ähnlichen Gefäß.

    Dankeschön für Text und Fotos, da scheint gleich die Sonne, liebe Grüße,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  18. oooh wunderschön!
    liebe gruse Yolanda

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine wunderbare Geschichte!
    Schneeglöckchen es so besonders und zart.
    Schöne Bilder, die Sie getroffen haben, Elke!
    Ich hoffe, es geht dir gut! Lassen wir unser Händen festhalten!

    Alles Liebe, Gerry

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,

    was für eine süße Geschichte. Die kleinen Schneeglöckchen sind sooo schön und deine Bilder wieder wunderbar.
    Vielen Dank für das Lächeln das du mir aufs Gesicht gezaubert hast.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke, was für ein schöner Post! Und die Bilder dazu *schwärm* Ich wollte am Samstag mit eigenen Augen diesen zauber sehen und dachte es gäbe schon welche an unserem Lieblingssee... leider nichts. Noch nicht ;-) So schön das du diesen Zauber eingefangen hast. Danke meine Liebe und ich wünsche dir ebenfalls eine zauberhafte restliche Woche. Liebste Grüße Gina

    AntwortenLöschen
  22. Liebes Meisje,
    Dein Post ist wahre Poesie. Mit Deinen Bildern wieder
    ein gelungenes Zusammenspiel. Einfach zum Träumen.
    Danke Dir.
    Liebste Grüße, Deine Heike.

    P.S. Auch für Deine Glückwünsche. Ich hoffe, Du hattest eine schöne Zeit.

    AntwortenLöschen
  23. So fängt doch ein Tag wundervoll an. Danke und auch dir eine weltallerschönste Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  24. Was für ein wunderbarer Blog! Schön, dass ich dich entdeckt habe, ich werde sicherlich nun öfters mal vorbeischauen.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine wunderschöne Geschichte und die Fotos dazu - sehr schön.
    Liebe Grüße, ZamJu

    AntwortenLöschen
  26. Just wanted to say how much I LOVE your beautiful blog.
    ~ Lin

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschöne Foto's...so süss die Schneeglökchen!
    Liebe grüsse, Peetje

    AntwortenLöschen
  28. Wunderschön sind deine Fotos, liebe Elke. Und die Geschichte dazu so rührend.
    Ich liebe die Schneeglöckchen.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe