DIY | Dahliensterne

15 November

Das vergangene Wochenende hat sich für die Farbe Grau entschieden, und gleich den Montag noch hinten dran gehängt. Es wollte einfach so gar nicht hell werden, und es war einfach nur nasskalt. 

Am Samstag habe ich die Wochenendeinkäufe erledigt, das Bad geputzt, gleich mehrere Ladungen Wäsche gewaschen und das Essen für den Abend vorbereitet. Danach habe ich noch ein bisschen das aufgeräumt, was im Laufe der Woche liegengeblieben ist. Danach war es mir immer noch kalt, so das ich spontan beschlossen habe, in die Badewanne zu gehen. 

Dann ist mir eingefallen, das ich ja gar keine Badewanne habe.

 


 

Dann wollte ich es mir anders schön machen, zündete mir Kerzen an und kochte mir eine Kanne Tee. Solche Sachen eben. Dann fiel mir ein, das ich etwas basteln könnte. Sterne zum Beispiel. Aus Backpapier. Diese Dahliensterne. Die schwebten mir nämlich schon lange im Sinn.  Also suchte ich mir die Bastelsachen zusammen. Backpapierbögen, Bleistift, Klebestift, Klebepistole, Lineal … bis mir eingefallen ist, das ich vermutlich überhaupt kein Lineal im Haus habe. 

Alles auf den Kopf gestellt. Nichts.

Den Mann höflich bemüht, der gerade so schön auf dem Sofa gechillt hatte und der für mich seinen  Schreibtisch auf halb links gedreht. Nichts.

Mist. Musste es halt ohne gehen. Ging dann zum Glück auch. Zum Abmessen habe ich einen abgebrochenen Zollstock benutzt, um gerade Linien zu ziehen nahm ich ein Frühstücksbrettchen aus dem Schrank. 

Wenn du zu den Glücklichen gehörst, die ein Lineal zur Hand haben, geht das DIY für die schönen Dahliensterne noch einfacher und schneller als mit einem schäbigen Zollstock. Aber selbst wenn du mit einem Maßband aus dem Nähkästchen arbeiten solltest. Dieses DIY es ist alles andere als ein Hexenwerk.

 

 
 

 
 
 
 

 

 DIY | Dahliensterne, du brauchst:

 

- Backpapierbögen

 

 - Schere

 

- Bleistift

 

- Klebestift

 

- Klebepistole

 

- Lineal, optional ;


Step 1) Aus dem Backpapier werden Rechtecke in drei verschiedenen Größen ausgeschnitten. Von jeder Größe brauchen wir jeweils fünf Stück. Ich habe folgende Größen genommen:

11 x 7 cm

25 x 15 cm

40 x 19 cm

 

Step 2) Die jeweils gleichgroßen Rechtecke in der Mitte der längeren Seite falten und zusammenstecken. Dann mit dem Bleistift Zacken einzeichnen. Hier bitte darauf achten, dass die kleineren Zacken links und rechts an den Rändern sind. Der größte Zacken sollte in der Mitte sein, dann ist es richtig. Schau, auf den Bildern kannst du es gut erkennen. 

 

 

  

 

 

Step 3) Nun werden die einzelnen Bögen ähnlich, wie eine Ziehharmonika, gefaltet. Achte darauf, dass die Zacken nach außen zeigen. Das muss nicht ganz korrekt sein. Etwas selbstgemachtes darf, wie ich finde immer auch wie etwas selbstgemachtes aussehen. 

 

 

 

 

 

Step 4) Die so gefalteten Teile werden nun aufgeklappt, noch einmal längs in der Mitte gefaltet und mithilfe des Klebers an den flachen Seiten zusammengeklebt. Nochmal, jeder Stern besteht aus fünf gleichgroßen Teilen und ergibt zusammengeklebt eine Rosette.





 Step 5) Wenn du einen dicken Dahlienstern möchtest, setzt du die einzelnen Sterne mithilfe eines Kleberklecks zusammen. Wenn du einen richtig dicken Stern möchtest, kannst du x beliebig viele Sterne aufeinander kleben. 

Du magst es minimalistischer? Dann genügt dir vielleicht schon ein einziger Stern. Auch das sieht, wie ich finde, mega schön und festlich aus. 

 

Selbst aus Butterbrotbeutel lassen sich hübsche und festliche Sterne basteln, hier kannst du nachlesen, wie sie gemacht werden.
 
 
    - Enjoy the small things, they make life great -

                                     Viel Freude beim Ausprobieren, und eine schöne neue Woche. xox, Meisje

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Ja diese Dahliensterne mache ich auch seit letzten Jahr als ich sie auf Instagram entdeckt habe.
    Ich mag die Variante mit dem Backpapier sehr gerne, ich habe sie auch aus festen Papier versucht, aber die mit Backpapier sind meine Favoriten.
    Einfach und schön,so liebe ich das.
    Ich grüße dich ganz herzlichst und wünsche dir eine schöne besinnliche Zeit.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith, wie schön das du hier gewesen bist!
      Gerade das zarte Backpapier ist, wie ich finde, ganz hervorragend zum Basteln geeignet und für die größeren Sterne musste ich die Bögen einfach nur in der Mitte teilen. Das war natürlich für mich ein großer Vorteil, so ganz ohne Lineal ... ich habe übrigens immer noch keins ; )
      Dir einen ganz feinen Nachmittag, alles Liebe, Meisje

      Löschen
  2. Ach wie süß Liebes,
    ich habe zwar Lineal und allen anderen Kram Zuhause, muss aber immer suchen (peinlich) wenn ich etwas bestimmtes brauche, lach.
    Deine Dahliensterne sind einfach nur ganz zauberhaft und stehen schon ganz lange auf meiner Liste...aber Papier und kleben, sind zwei Dinge die bei mir immer wieder nach hinten geschoben werden. Aber mal schauen, vielleicht jetzt...tschaka.
    Fühl Dich ganz doll gedrückt Liebelein.
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina, du mußt wirklich keine Angst vor Papier und Kleber haben. Also wenn ich das kann, schaffst du das bestimmt ganz locker. Das ist jedenfalls meine feste Überzeugung und ich warte mit Spannung auf dein Ergebnis ;)
      Fühl dich auch gaaanz fest geknuddelt, alles Liebe von mir zu DIR!!!

      Löschen
  3. Ui...Meisje!! In 2 Wochen ist der 1. Apfenz schon vorbei....! Verrückt.
    Deine Sterne sind wunderhübsch und sehen an diesem Ast mit den Zäpfchen einfach zauberhaft aus. Wie wenig es doch braucht, nichtwahr?
    In meinem Kopf formt sich bereits die Idee für eine kleine, einfache "Apfenzkranzvariante" aus- es wird eher ein Gesteck werden. Bald kann ich sie umsetzen, ich freu mich wieder sehr auf diese herrlich gemütliche, seelenvolle und ruhige Spanne im Jahr! (Denn ruhig wird sie, auch den Umständen geschuldet, mit Sicherheit werden.... Und das ist so besehen noch nicht mal ein Nachteil.)
    Geniess diese Zeit, herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Hummelchen, ganz egal was du letztendlich zum 1. Apfenz produzierst, ich bin mir ganz ganz sicher das es einmal schön und festlich sein wird, gerade seiner Einfachheit. Ein richtiges Einzelstück eben, so wie du für mich eins bist ; *
      Pass gut auf dich auf, und bleib gesund. Allllles Liebe schicke ich dir!

      Löschen
  4. Die sind ja schön liebe Elke,
    und Du hast es prima erklärt. Ich glaube, da traue ich mich dran.
    Jetzt habe ich es kapiert.
    Man sieht sie ja zur Zeit überall, das muss doch zu schaffen sein.
    Danke für die Inspiration, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ob das zu schaffen ist liebe Nicole. SoNotfalls sogar ohne ein praktisches Lineal wie du siehst ; )
      Mach es dir kuschelig in deiner behaglichen Schneekugel, xox, Meisje

      Löschen
  5. Hi, hi, hi, Liebes, die sind wunderschön geworden. Genau solche Dahliensterne habe ich auch gemacht und vor drei Wochen auf den Blog gestellt. Da sag mal einer, wir hätten nichts gemeinsam. :) - Wunderschön sind sie geworden. Ich glaub, ich mach auch noch einmal welche aus braunem Backpapier.
    Alles Liebe und eine Sternenzauberzeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Elke,
    ich habe mich wunderbar amüsiert und geschmunzelt. :-D

    Hoffentlich ist dein Mann nicht grummelig gewesen, weil du ihn aus seinem Chillmodus bemüht hast. Und ich denke eine Badewanne wird dir das Christkind nicht bringen, allerdings ein Lineal wäre möglich ;-)

    Hach, aber am Ende sind deine Sterne ja wirklich super geworden!
    Du hast das Backpapier aber nur mit Heisskleber geklebt, oder? Ich frage, weil meiner Erfahrung nach nämlich nichts an Backpapier haftet, wegen der Antihaftschicht und so.

    Viele liebe Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elke,
    die Sterne sind ein Traum. Ich bin wirklich begeistert und habe auch schon bei Instagram solche Sterne bewundert. Ich bekomme aber schon beim zusehen verklebte Hände und Knoten in den Fingern und bin so ungeduldig. Daher ist das nichts für mich...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...


Instagram