V wie ... Venedig

07 November

Noch vor wenigen Tagen haben wir Italien besucht. Kurz bevor diese schrecklichen Beben das Land erschütterten. Ich empfinde Mitgefühl für all die Opfer, deren Habseligkeiten nun unter Schutt und Asche liegen. So viele Menschen haben ihr zuhause und ihren sicheren Hafen verloren.






Wir haben einen ganzen Tag in Venedig verbracht und ich möchte euch zu einem kleinen Rundgang entführen. Mal weniger Text, dafür mehr fürs Auge. Ja ich weiss, Urlaubsfotos sind nicht
wingend ein Blog- Blockbuster. Und dann serviere ich sie auch noch ohne lecker Häppchen. 

Venedig ... sobald man diese Stadt betritt, steigt die Herzfrequenz jedes Fotografen. Ganz egal, ob Profi oder Amateur. Dieses Licht, der allgegenwärtige Verfall und
der Luxus in der Altstadt, was für krasse Gegensätze! Düstere Gassen, geheimnisvolle Gestalten, imposante Villen mit morbidem Charme ...Venedig verzaubert wirklich jeden.
Verfallene Häuser im Dornröschenschlaf, Türme in Schieflage. Gesäumt von einem Wasserbett
aus weicher, flaschengrüner Seide. Der Markusplatz, der Drogenpalast oder die Rialtobrücke
sind mit Sicherheit die meist abgelichteten Sehenswürdigkeiten. Aber auch für Balkon- Fenster- und losen Mörtelschwärmer wie mich ist diese Stadt ein richtiges Schatzkästchen. Ach was für eine FUNDGRUBE !!!




   

 

 

 




 


  Venedig ... ist halb Märchen, halb Touristenhochburg. Wo X Reisegruppen hinter einem karierten Regenschirm und einem starken schwäbischen Akzent herlaufen. In deren fauliger Luft die Wäsche über den Kanälen flattert. Trotz ihres Verfalls ist dieses Stadt eine verdächtige Schönheit in verblassten, blättrigen Farben. Ich kann heute noch gut verstehen, warum die Häftlinge beim letzten Blick auf diese Stadt, auf ihrem Weg zur Gefängniszelle noch einmal tief seufzten.

 

Ich wünsche euch Liebes, Meisje




You Might Also Like

10 Kommentare

  1. was für traumhaft schöne Bilder...
    Ja in Venedig bin ich auch schwer verliebt... Einmal im Jahr sind wir dort, und ich muss dir sagen es wird uns nicht langweilig.
    Finde es schön, dass man in Venedig auch seine Ruhe haben kann, sobald man etwas auserhalb des trubels ist.
    Dankeschön für die wundervollen Bilder
    Herzlichst Silvana

    AntwortenLöschen
  2. Jou, Elfelein, die mussten ja auch in die Bleikammern, die Ärmsten. Venedig ist bei all meinem Provence-Angeschmachte das Ziel, sollte ich mal Knete haben. Denn DAS zu sehen, diese Ansammlung von verblassenden Märchen auch mal ab von den Hauptgassen war für mich immer regelrecht unglaublich. Deine Fotos haben wundervolle Stimmungen eingefangen, so spüre ich diese Stadt auch. Wer sich nicht in Venedig verliebt, kann der überhaupt das Leben verstehen, frage ich mich oft?
    Herrlich, das Du solch eine Reise hattest, einen ganz ganz innigen Drücker, Deine Méa, die diesem Sehnsuchtsort ebenso verfallen ist ... SEUFZ!

    AntwortenLöschen
  3. Mein liebes Meisje,
    nun hast du aber ordentlich Venedig-Sehnsucht in mir geweckt.
    Ich war zweimal in dieser schönen Stadt aber leider beide Male ist schon ewig her, es wird wohl wieder Zeit mal dahin zu fahren. Sehr sehr schöne Fotos hast du gemacht und ich glaube ich muss beim dritten Mal da alleine hin, ich bin mir sicher ich komme keinen Schritt vorwärts vor lauter Fotografiererei, und das nervt natürlich oft die Mitreisenden, außer es ist auch ein Fotofreak ;-). Auf jeden Fall hast du wunderschön die unterschiedlichen Stimmungen aufgenommen und wieder gegeben, ich bin begeistert.
    Alles Liebe dir und fühl dich fest umärmelt
    von Herzen dein Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Ist Venedig nicht einfach nur traumhaft? Ich mag diese Stadt so sehr, möchte gerne mal an Karneval dorthin.
    Deine Bilder stecken so voll Melancholie, einfach herrlich anzuschauen.
    Ja, Italien hat es dieses Jahr schlimm gebeutelt. Hoffen wir, dass die Menschen nun endlich wieder Ruhe haben. Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Einfach traumhaft schön deine Bilder.....
    Zo mooi....
    Veel liefs Jen
    -xxx-jes-

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,

    jaaaa Venedig ist wirklich märchenhaft! So wunderschöne Bilder hast du gemacht.
    Also wer da jetzt nicht hin will, dem ist nicht mehr zu helfen!
    Danke für den schönen Rundgang.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Meisje, daaaanke für diese kleine, feine und so schöne virtuelle Reise in diese wunderbare Stadt- die auch noch auf meinem Wunschzettel steht. Als ob die Zeit stehengeblieben wäre....aussteigen aus dem Alltag, schauen und genießen...schließe die Erinnerung ein, in dein Herz....
    Liebliche Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Liebeste Meisje,
    jetzt fange ich zu seufzen an. So schön, hast du den morbiden Charme dieser alten Stadt eingefangen.
    Dein Auge weilt an Dingen, die hastig vorüberhuschende Touristen nie bemerken würden.
    Diese Stadt atmet Geschichte aus und das an jeder Ecke. Wenn ich sie besuche, schlängle ich mich lieber durch die versteckten Gassen und lasse mich überraschen, von Plätzen die sonst nicht zu sehen sind. Leider ist es schon eine Zeit her, dass ich dort war. Seufz!!
    Aber irgendwann, bevor sie versinkt..... werde ich sie sicher nochmal besuchen.
    Hab Dank für diese wundervollen Stimmungsbilder.
    Schicke dir ganz kuschelige Drücker,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    Ich war leider noch nie in Venedig.
    Umso mehr habe ich Deine wunderschönen Fotos genossen.
    Traumhafte Stimmungen hast Du mit der Kamera eingefangen.
    Dort würde ich jetzt auch gerne verweilen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön hast du die Atmosphäre in meiner italienischen Lieblingsstadt eingefangen! War leider jetzt schon zu lange nicht mehr dort...Aber ich glaube, ich komme eher hin als nach Rom, das nun seit fast 47 Jahren auf mich wartet.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe