Von Zimt- und Weihnachtsspuren

19 November

Der Duft von Zimt erinnert an Kindheit. Kaum ein anderes Gewürz stimmt uns mehr auf Weihnachten ein. Zimt riecht nach rot gefrorenen Nasen, bedeutet Vorfreude auf einen Becher Glühwein, auf Sternenmarktbesuche, auf Lebkuchensterne, -herzen, -männer.


Aber Zimt verschönt nicht nur den Herbst und den Winter. In meiner Küche kommt er das ganze Jahr zum Einsatz. In den Brotteig, ins Kompott oder auf den Apfel- und Pfannkuchen. Eine Prise Zimt parfümiert jede hausgemachte Tomatensoße. Zimt gehört in jeden Chai Latte, oder in den, hmmmm Vorsicht lecker, Bratapfel-Smoothie. Zimt schmeckt nach einem Hauch Orient und wärmt herrlich von innen. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und sich passend zum herbstlichen Wetter vor dem Fenster etwas Gutes tun möchte, der macht mit diesen simplen Zimtschnecken bestimmt nichts verkehrt.







Schnelle Mini-Zimtschnecken

1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Essl. zerlassene Butter
1-2 Essl. brauner Zucker
und ZIMT

Den Blätterteig ausrollen, mit der zerlassenen Butter bestreichen und dem Zucker-Zimtgemisch bestreuen. Zu einer Rolle drehen und in etwas 2 cm dicke Scheibchen schneiden. Auf ein Backblech mit Backpapier setzen und für etwa 10 Minuten bei leichter Mittelhitze backen. 
Zum Schluss habe ich die Minischnecken mit einem simplen Puderzuckerguss beträufelt. 


Nur wegen Heißhunger auf Zimtschnecken muß man heute also nicht mehr zu Ikea fahren. 
Aber wegen dem Beutel mit den Teelichtern Liebling ;o)




   Neben Zimt- werden nun auch hier bald festliche Weihnachtsspuren einziehen. 
Die ersten finden sich morgen auf dem kleinen Weihnachtsmarkt meines Schwiegerkindes. 
Mit Floristik, mit Elfenstrümpfen, mit Zimt...schnecken 
... sternen.

OBACHT: Dieser Post kann Spuren von Nüssen und Mandeln enthalten ....

Ich wünsche euch Liebes, Meisje 

You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Liebe Meisje,
    ich mag den Duft und den Geschmack von Zimt soooo sehr! Deine Bilder sind ein Augenschmaus, ganz, ganz toll <3!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich liebe Zimt. Und ich freue mich auf die Weihnachtszeit, wo sich die herrlichen Gewürze in allerlei Backwaren tummeln dürfen.
    Deine Fotos sind sehr schön!!
    Herzliche Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Meisje,
    ich musste grad schmunzeln....schleppe ich doch auch immer den Wald mit nach Hause!!!
    Deine Bilder sind wie immer zauberhaft...und manchmal machen sie auch hungrig ;)
    Danke für Dein Blitzrezept...es wird getestet.
    Hab noch einen schönen Samstag Abend und sei ganz lieb gegrüßt
    Deine Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer traumhafte Arrangements und Gaumenschmeichler !
    Auch ich bin Zimtfreundin. Ich wünsche dir verträumte Novembertage..und immer die Prise die du gerade brauchst. Sei behütet Liebe ! Herzlichst Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Wie immer traumhafte Arrangements und Gaumenschmeichler !
    Auch ich bin Zimtfreundin. Ich wünsche dir verträumte Novembertage..und immer die Prise die du gerade brauchst. Sei behütet Liebe ! Herzlichst Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke!
    Da hast du echt recht....Zimt ist der Duft und Geschmack des absoluten Wohlbefindens. Derzeit trinke ich gerne Chai Latte mit ...logisch...Zimt und Vanille. Nasche dazu gerne das ein oder andere Zimtschneckchen vom Schweden. Aber stimmt, selbstgemacht ist noch viel besser und dein Rezept ist famos.
    Machen wir es uns so richtig heimelig!
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  7. So ein schöner Post am Sonntag Morgen für die Seele........
    Da wird einem so richtig warm ums Herz <3 <3 <3

    Ein schöner Tipp für die schnelle Zimtschnecken .

    Einen hyggeligen Sonntag wünscht dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Meisje,
    hmmm, jetzt hab ich den Duft von Zimt in der Nase... Deine Bilder sind wirklich wunderschön.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Köstlich wie immer, liebes Elflein. Aber sag mal... was steht da auf den göttlichen Fotos unten? Sind die nicht von Dir? Oder doch? Auf jeden Fall atemberaubend. Die Idee mit der Pflanze dazu, Himmel...
    Im Himmel jedenfalls gibt es auf jeden Fall Zimt. Jawohl. Muss so sein. Und Curcuma. Kennst Du Curcuma Latte??? Gibt es hier - DER HAMMER! Und soll so heilkräftig sein.
    So, nu hab ich Hunger gekriegt, hmmm, alles Liebe, Elflein, war zauberfein bei Dir, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  10. Oh Meisje,
    warum habe ich Deinen Post nicht eher gelesen, ein Weihnachtsmarkt...da wäre ich gerne heute hingeschlendert.
    Aber Freitag war ich schon einen Glühwein in KO trinken, lecker.
    Lecker sind auch Deine Zimtschnecken, probiere ich aus
    Mit einem lieben Gruß über den Fluss, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hmm, deine zimtigen Grüße sehen köstlich aus liebe Meisje!
    Heute gab es bei uns Apfelstrudel.... natürlich mit Zimt. Ich kann deine Liebe zum Zimt nur teilen.
    Hab es fein und alles Liebe,
    deine Manuela


    AntwortenLöschen
  12. Mmmh... tönt das lecker! Danke für das tolle Rezept. Wunderschön sind Deine Bilder.
    Herzlichst Yvonne



    AntwortenLöschen
  13. Na Klasse Liebes, ich liege hier mit Magen Darm und jetzt rieche ich den wundervollen Duft von Zimt und Nüssen durch deinen Post hin durch:(((Das muss ich doch nicht aushalten oder...heul...
    Aber deine Bilder sind wieder zauberhaft schön Süße...
    Dicker Drücker
    Annett

    AntwortenLöschen
  14. Immer so schön. Deine guirlande am "Header" liebe ich auch! So eine schöne Zeit für Weihnachten und alles zum vorbereiten.
    Liebe Grüsse,

    Janny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    Ich mag Zimt auch sehr gerne :-)
    Besonders Zimtschnecken, dafür könnte ich töten*ggg*
    Mit Blätterteig habe ich sie bis jetzt noch nie gebacken, werde ich testen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe