Magische Tage unter`m Schleier

19:21

 

Ein dichter Nebelschleier, eine Wolke aus zäher Zuckerwatte hat sich draußen über diesen Dezembertag gelegt und die Stimmung ist mystisch, magisch. It`s magic. Dieser Tag hat seinen Weichzeichner ausgepackt und ist viel zu schön, um ihn nicht mit einem langen Spaziergang zu würdigen. Spontan Lust auf ein bisschen spooky? Na dann kommen`se mal mit ....







 

Das schönste Gänsehautprogramm!

 Draußen gibt es übrigens gerade das schönste   
Dekomaterial zum Nulltarif.  
Viel schöner als in dem Geschupse beim überfüllten WSV. 
Mit einfachsten Mitteln lassen sich herrlich weiche Nester bauen. Einfach und leicht. Nach all der weihnachtlichen Opulenz ist Bewegung an der frischen Luft quasi medizinisch notwendig ;-)




Über Räume sagt man oft "Hier herrscht dicke Luft". Das ist manchmal sogar spürbar. Hier hilft ein kleiner Trick. Nämlich reinigen. Damit sich alles wieder leicht und zum Durchatmen frei an fühlt. Ich rede hier nicht über`s feuchte durchwischen. Ich meine das Räuchern. Das kannten schon die alten Römer. Sie schickten ihre Wünsche und Bitten  „per fumum“,  durch den Rauch zum Himmel. 
Na, merken`se was?   Parfum. Klingelts?

 

 Ich halte mich an kein Räucher ABC oder an sonstige Vorgaben. Ich tue das, wie so Vieles, aus dem Bauch heraus. Ich nahm weißen Salbei.  Salbei reinigt und klärt, schützt und kräftigt. 
                       Dazu packte ich getrocknete Lavendelblüten.
Hab ich schon einmal erwähnt, das ich Lavendel liebe und immer welchen auf Vorrat habe? 
Lavendel, das kennen wir alle,  hat eine beruhigende Wirkung. Daher auch die Lavendelsäckchen neben dem Kopfkissen. Lavendel schenkt Ausgeglichenheit. 


 



 Hatten wir heute eigentlich hier eine Verabredung? Sehen`se, die haben wir erst 
zum letzten Ball des Jahres. 

So save the last dance for me.


 
Bis dahin 

liebes für dich.  Von Meisje



You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Hallo liebe Elke,
    Deine Bilder wickeln einen direkt ein in ein luftig leichtes Tuch, so fein gesponnen sehen sie aus.
    Das Spiegelbild finde ich besonders schön.
    Und die Idee, Lavendel zu brennen, hatte ich noch nicht, sollte ich mal ausprobieren.
    Dir wünsche ich schöne letzte Tage, ganz liebe Grüße und guten Rutsch
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke, bin so oft hier bei Dir zu Gast.Kann nur sagen, bin jedesmal verzaubert. Deine Bilder,Deine Kränze , überhaupt Deine Dekorationen wunderschöne!
    Freue jetzt schon auf den nächsten Besuch.
    Herzlichen Dank für die schöne Zeit bei Dir.
    Himmlische Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, bin so oft hier bei Dir zu Gast.Kann nur sagen, bin jedesmal verzaubert. Deine Bilder,Deine Kränze , überhaupt Deine Dekorationen wunderschöne!
    Freue jetzt schon auf den nächsten Besuch.
    Herzlichen Dank für die schöne Zeit bei Dir.
    Himmlische Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    das sind tolle Bilder und das mit dem ausräuchern kannt eich nicht.
    Ich wünsche dir für das neue Jahr alles erdenklich Gute.
    Glück, Gesundheit und ganz viele magische Momente.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    danke für diesen zauberhaften, nebelwerschleierten, herrlich duftenden Post!
    Auch wenn ich nicht oft zum kommentieren kam, mitgelesen habe ich immer und ich freue mich auch im Neuen Jahr auf Deine herrlichen Posts!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag und wünsche Dir ebenso einen guten Rutsch in ein schönes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2017! Und ich freue mich auf ein schönes , buntes, fröhliches und kreatives neues Bloggerjahr mit Euch!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. hhhh, ohhh, so schööön - von wegen spooky! Verzaubert, Dein Schleierspiel, weißgrau, die Tage in Nebelschwaden - was für ein grandioses Schauspiel hast Du da festgehalten, wie edel inszeniert. Und bei weißem Salbei bin ich voll und ganz bei Dir wie auch dem Lavendel. Tage wie Nebelschleier, bis sich der Schleier lüftet.
    Auf ein weiteres Jahr, mein liebstes Meisje, ich drück Dich - komm gut rüber ;))!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    Mit dem Räuchern habe ich es noch nie versucht, muss ich auch mal ausprobieren.
    Deine Fotos wirken so wunderschön verzaubert.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Meisje!!!

    Bald malen sich Leuchtblumen in den Himmel
    und da möchte ich es nicht versäumen
    einen ganz herzlichen Dank auf den Weg zu schicken!
    Dankeschön für alles,
    für diesen schönen Post,
    für alle wunderbaren, bereichernde Posts überhaupt,
    für tolle Bilder, liebe Besuche und Worte!
    Schön, dass wir uns gefunden haben!
    Einen guten Rutsch,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag das Entlein mit dem Mützchen so sehr ! Danke für deine wohltuenden Worte
    und deine hinreißenden Bilder. Ja, ein wenig räuchern, habe Salbei in Mengen, Lavendel
    auch - ich liebe Düfte so sehr !
    Sei behütet - wie das Entlein !
    Herzlichst Sonja

    AntwortenLöschen

Instagram

Subscribe