Da una gelateria nella lontana Italia

18 August


Es ist 07:30 Uhr, an einem freien Tag, an dem ich für gewöhnlich um diese Uhrzeit noch seelig in den Federn liege. Mitten in der Woche. Luxus pur.

07:35 Uhr: Der Liebste kommt mit Abschiedskuss ans Bett und macht sich auf den Weg ins Büro.

07:50 Uhr: Periodisch auftretende Druckschwankungen im Vorgarten unseres Mehrparteienhauses reißen mich brutalst aus dem zweiten Dämmerschlaf ... Rasenmäher 50 dB(A), Laubsauger 70 dB(A), Rasentrimmer 37 dB(A). Macht 157 dB(A). Man braucht nicht ein Grundsemester in Gartenbau studiert zu haben um zu wissen, dass vermutlich keines dieser Gartengeräte je mit der grün-blauen EU-Umweltplakette in Berührung gekommen ist.

Um 08:15 Uhr gebe ich den letzten Versuch noch einmal die Augen zu schliessen endgültig auf und finde mich in Umarmung meines liebsten Kaffeebechers in der Küche wieder. Ganz nebenbei krame ich ein paar Rezepte unterm Tisch hervor. Herausgerissene Rezepte aus Prospekten und Magazinen.

09:10 Uhr: Ich habe alle Zutaten für die leckeren Beeren-Cookies-Sandwiches, welche ich immer schon einmal ausprobieren wollte, im Hause und verarbeite sie zu einer seidig cremig glänzenden Konsistenz.

09:30 Uhr: Nachdem die Küche auf- und die Gartengeräte draußen abgeräumt sind, mache ich es mir dem zweiten Kaffee und dem einem neuen Bestseller auf dem Balkon gemütlich. (Freier Tag. Wir erinnern uns ...)

12:45 Uhr: Ich mache die Eis-Garprobe und befinde sie für gut. Ich schneide die Eismasse in kleine Quadrate, verstecke sie zwischen zwei Kekse und für weitere zwei Stunden unten ins Gefrierfach. 

14:30 Uhr besteht das erste Cookie-Sandwich den Geschmackstest mit elf von zehn möglichen Punkten und ich beschliesse ziemlich genau um:

14:40 Uhr, ab sofort nur noch eine Food-Bloggerin zu sein. Oder in Anzola dell' Emilia eine Eisdiele zu eröffnen. So eine mit einem typisch italienisch-mediterranen Ambiente. Mit Terracottakübeln in einem gepfalsterten Innenhof. Mit karierten Tischdecken auf den Tischen unter einem alten, schattenspendenden Olivenbaum. Genau in dieser kleinen Oase inmitten der glühenden Hitze italienischer Weinberge serviere ich meinen Gästen ein glänzendes Gelato Frutti di Bosco in der Farbe von Sahne und sehr altem Granatschmuck. Molto charming!

(Ich bin zwar noch nicht ganz so weit, um dem Dorfältesten eine erste, repräsentive Statistik vorlegen zu können. Aber ganz nebenbei arbeite ich schon längst an einem Businessplan ... )










Beeren-Cookie-Ice-Cream-Sandwiches

15o g TK oder frische Brombeeren, alternativ Himbeeren
3o g Zucker
70 ml Johannisbeersaft
3oo ml Sahne
2 Eigelbe
2o Puderzucker

2o Butterkekse

Die Brombeeren mit dem Saft und dem Zucker ca. 1o Minuten einkochen und gut abkühlen lassen. Inzwischen die Sahne sehr steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Puderzucker sehr cremig rühren und unter die Sahne heben. Dann die abgekühlte Beerenmasse mit der Gabel unterziehen.In eine Kastenform füllen und für ein paar Stunden ins Eisfach stellen.
Ist die Eismasse gut durchgefroren auf Keksgröße schneiden und je ein Rechteck zwischen zwei Kekse geben. Noch einmal zwei Stunden anfrieren lassen. Läuft ;-)

 


 

  
 Süsses Wochenende!


You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Und wo ist meine Probeexemplar? Da wohnst Du um die Ecke und was bekomme ich ab von diesem göttlichen Eis? Nichts...
    Ach Elke, dann aber bitte zum Kaffeeklatsch eine Eisprobe. Und wenn Du dann das Eiscafé in Italien hast, kommen wir alle vorbei.
    Mit Michi habe ich heute geredet, am Freitag fahren wir erstmal aufs Bloggertreffen und dann kommen wir mit jeder Menge Termine zurück.
    Bis dahin ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    schon wieder so ein herzerfrischender Post von Dir. Ein paar Brombeeren hängen auch noch im Garten rum, vielleicht reichen sie noch für das leckere Eis. Im Moment ist gerade ein Unwetter mit Hagel und Starkregen runtergegangen und es windet wie im tiefsten Herbst. Morgen ist dann Schadensaufnahme.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Oh da könnte ich sofort eins von naschen.......
    Lecker....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Ist das schön......
    deine Bilder sind so bezaubernd!
    Ach ich sitze in Gedanken schon in deiner Eisdiele und schlemme dein herrliches Eis im italienischen Sonnenschein und die Grillen zirpen dazu im Hintergrund.....
    Ja das wäre was, ich bin schon mal dein erster Stammgast. :-)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3 lichst liebe Kerstin! Komm du nur, ich reserviere ein schattiges Plätchen für uns ;o) Dicken Drücker, von deinem Meisje

      Löschen
  5. Das schaut ja mega lecker aus!
    Auf was für tolle Ideen du kommst, wenn die Nachbarn sich im Gartenwahn befinden. Irgendwie scheinen sich aber auch alle immer gegen einen verschworen zu haben, wenn der freie Tag unter der Woche statt findet. Mir ging es am Donnerstag ähnlich :-o Ich musste so schmunzeln, als ich deine Zeilen gelesen habe. Obwohl, lustig ist es nicht, denn auch ich schlafe gerne mal ein wenig länger :-)
    Nun muss ich los an die Arbeit, aber nicht ohne dir einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende zu wünschen.
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht lecker aus! Deiner Kreativität schadet es auf jedenfall nicht, wenn Du so unsanft geweckt wirst. Manchmal habe ich das Gefühl, die Nachbarn sprechen sich ab, wenn es um solche Aktivitäten geht, denn immer wenn einer anfängt,machen gleich noch zwei andere mit.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viellciht wohnst du in meiner Nachbarschaft ... ast du schon einmal darüber nachgedacht ;o)
      Dicken Drücker, von deinem Meisje

      Löschen
  7. ach Meisje, ja, diese vermalledeiten Gartengeräte ...........aber auch Ketten- und Kreissägen sind sehr "schön". Unser Nchbar könnte glatt den Beinamen Sägenmann bekommen. Ich hab keine Ahnung, WAS der da alles zersägt - seine Frau (ein schlimmer Drachen) leider nicht..............
    die Eissandwiches, die sehen ja mal lecker aus - und ich finde: schön in Szen gesetzt ist auch wichtig! Das Auge isst ja schliesslich mit!
    mach es Dir schön, Jacqui

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab schon meinen Immobilienmakler beauftragt, mir eine Zweitwohnung in Anzola dell' Emilia zu suchen ... ein bisschen "Meer" wär mir zwar lieber, aber dein köstliches Eis, der karierte Tisch unterm Olivenbaum, kein ratternder Rasenmäher dafür aber glühende Hitze ... ich werd dein Stammgast sein!!! (sisters in mind)
    Foto meravigliose e un fantastico gelato!!!
    Baci e abbracci,
    Doris ❤️

    AntwortenLöschen
  9. Also es ist doch sehr sehr sehr Gutes dabei herausgekommen! Natürlich hätte ich dir auch den Schlummer gekönnt, aber ich werde sehr gern deine Kundin im Innenhof!!LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Looks good !!!
    Thanks for your kind visit !
    Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...

Instagram