Herbst in meinem Briefkasten

24 Oktober

DIY klingt ein so bisschen nach einem Modelabel. Oder einem Unisex Parfüm. Findest du nicht?

Zu verdanken haben wir es unseren Omas, der Mutter und der großen Schwester. Auch ein klein wenig der bezaubernden Julia Roberts die vor ein paar Jahren damit begann, in der Öffentlichkeit Socken zu stricken.

Selbermachen liegt immer noch im Trend, ist herrlich ansteckend und genau das Richtige für jeden, der auf der Suche nach Entspannung und Muße ist.
Alleine das rhythmische Klappern der Stricknadeln kann so beruhigend und entspannend wie Yoga sein. DIY`s sind höchst perfekt, um kurz aus dem Alltag auszusteigen. Glaubst du nicht? Ist aber wissenschaftlich belegt!

Die Eine bestickt Blumenkissen, die Andere geht darin auf raffinierte Rezepte zu erfinden. Sie kocht die ungewöhnlichsten Marmeladen, das beste Mango-Chutney der ganzen Stadt oder den süßesten Lavendelsirup.
Ich denke auch an stylische Flaschen mit selbstgemachtem Eierlikör, an Kräuteröle mit Rosmarinzweigen.
An Boddyscrubs in den schönsten Gläsern, an die Minidose Lippenbalsam mit Bienenwachs, an Badesalz und duftende, gegossene Seifen in allen möglichsten und unmöglichsten Formen.
Mir fallen hübsch beklebte Blechdosen mit getrockneter Pfefferminze von der Hobbygärtnerin ein. Und der selbstgestrickte, one size Pullover, in dem man zur Not auch eine ganze Weile wohnen kann.  




Alles wunder- und kostbare Geschenke aus der Baureihe DIY. Einmalig. Individuell. Unterschrieben von Jemanden, der sich Gedanken gemacht hat. Der mit jedem Projekt das kostbarste verschenkt was er zu verschenken hat. Ein Päckchen Zeit!



 

Von Nicole flatterte mir ein Herbstgruß ins Haus. DIY und viel zu schön, um ihn nicht zu zeigen!
Mit etwas Glück bin ich die Nummer siebenundsechzig und schaffe es, diesen Post gleich bei niwibo zu verlinken. Hier ist die Pinnwand für viele weitere herbstlichen Postkarten. Alleine sie alle zu betrachten ist schon ein Geschenk!





Meine letztes DIY Projekt war es, samstags eine alte Zinkwanne mit einem Efeu und drei Erikas zu bepflanzen. Seitdem ist mein rechter Daumen doppelt so dick wie mein linker. Sieht schlimm aus! Die Zinkwanne liegt jetzt bei uns auf der Zwo. Chirurgie. Mittelschwere Gehirnerschütterung plus doppelte Beckenbodenfraktur ....
Zu meiner Entschuldigung war ich erstmal raus aus sämtlichen DIY Nummern und laut ärztlichem Attest eine Weile vom Blogunterricht befreit.

So viel Liebes für dich. Dein Meisje

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Liebe Elke,
    Nicole kann einfach wunderbare Karten kreieren, das sind schon kleine Kunstwerke.
    Und Du hast sie auch zauberhaft in Szene gesetzt.
    Nun bin ich gespannt, wann Du Dir Deinen Gewinn abholen kommst, wie wäre es mit nächster Woche Freitag? Oder diesen Freitag?
    Sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. kicher...genauso sieht mein rechter Zeigefinger aus...aber keine zinkwanne befüllt, sondern nur das Bad geputzt...Wie schön wieder Dein neuer Post zum ansehen ist. Du schaffst es immer, dass ich Deine Fotos ansehe und nochmal und nochmal...weil sie so schön sind.
    Von Herzen und liebe Grüsse auf die Zwo!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Na dann mal gute Besserung dem Daumen und liebe Grüße auf die Zwo. Selbst schuld, die Zinkwanne.
    Was legt sie sich auch mit dir an - lach!
    Die Karte hast du ja richtig zelebriert mit deinen wunderschönen Fotos - aber das liebe Fräulein (ich habe herzlich gelacht) war ja vorgewarnt.

    Zeig mal den Daumen, ich puste - pffff, pffff. Schon besser, oder?

    liebe Grüße und einen dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Post hast Du bekommen!
    Dem Daumen gute Besserung und zu der Zinkwanne, was soll man da sagen ;O)
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    und schon wieder so ein toller Post:) ich hoffe es geht Deinem Daumen wieder gut ;)
    ja das stimmt die Karte von Nicole ist klasse und Du hast sie herrlich in Szene gesetzt. Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    das mit der Herbstpost finde ich eine wunderbare Aktion von Nicole. Und die Karte die dich erreicht hat, ist total schön. Und die Zinkwanne - oh jeh, was soll ich sagen. Doofe Wanne! Vielleicht könnten die Mitarbeiter von der Zwo zur Strafe auch noch ein ISO-Zimmer draus machen....kann man sicherlich begründen.... Für deinen Daumen Gute Besserung!!
    Viele fröhliche Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, diese Farben und die Atmosphäre die damit rüberkommt! Etwas selber zu machen ist für mich, die relativ wenig Zeit hat, der absolute Traum. Begleitet wird der durch Gedanken wie, wenn ich mal richtig Zeit habe, mache ich... und dann stehen dutzende Projekte in der Warteschleife und man kommt zu nichts. Zinkwannen bepflanzen geht ja noch recht zügig (die habe ich auch auf meinem Hof), so herbstgoldige Karten zu machen dauert da schon etwas länger, wenn man sie so hinbekommen will, wie du. Schön geworden!
    Liebe Grüße und genieß den (bei uns auf jeden Fall) noch sonnigen Restherbst!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke,

    du überzeugst mit deinen Bildern so sehr...ich könnte sie mir immer wieder ansehen. Sie zeigen die Schönheit und Vergänglichkeit des Herbstes. Einfach nach meinen Geschmack!
    Deine Herbstpost ist richtig hübsch. Da würde ich mich auch freuen den Briefkasten zu öffnen.

    Ja ich arbeite auch im Krankenhaus und habe im Schichtdienst gearbeitet. Jetzt mit 3 Kindern möchte ich kürzere treten und nicht mehr in 3 Schichten arbeiten bzw. Vollzeit. 2 Schichten reichen auch und da hat man immer noch genug zu tun*lach* Auf welchen Fachgbiet bist du tätig?

    Ich wünsche dir gute Besserung. Erhol dich gut.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...

Instagram