Gedanken zum ... Weltfrauentag!

09 März

# Weltfrauentag 

Ich weiss, ich bin etwas spät dran meine Gedanken hierzu niederzuschreiben. Aber hat nicht jeder Tag irgendwie so ein bisschen das Recht, von uns Frauen gefeiert zu werden? Ich finde, es ist definitiv an der Zeit für diesen Blogpost!

Ich finde, wir sollten uns viel öfter Blumen kaufen, unsere Nasen in gerüschte Ranunkeln stecken, an Rosen schnuppern und im Anblick weisser Schleierkrautwolken baden. Unsere Weiblichkeit feiern. Viel zu oft vergessen wir, wie wunderbar das ist!


Wir Frauen sind wunderbar, überragend, erfrischend, erfinderisch, aber niemals naiv.
Wir sind immer und überall, sind mutig und feige zugleich. Sind niemals kompliziert, lieben Überraschungen und andere Dinge, die man erst erraten muss.
Wir sind Kindermädchen, Krankenschwester und Tiefenpsychologin. Wir sind Mütter, Ehefrauen, Freundinnen, Kolleginnen. Wir sind Töchter und Schwestern. Zusammen sind wir viele und doch von Zeit zu Zeit alleine.




Sind manchmal wie ein Tsunamie, manchmal so still und sanft wie ein zarter Windhauch. Wir sind anschmiegsam, können sanft schnurren wie ein Kätzchen.
Wir wissen längst was wir wollen, allerdings wissen wir nicht immer, wie wir alles unter einen Hut bekommen sollen. Daran arbeiten wir. Immer.
Wir sind stark wie ein Ochse und schwach wie ein zittriges Kälbchen.
Wir sind störrisch und liebevoll, wütend und launisch. Manchmal beides auf einmal.
Wir beherrschen den Switch zwischen Freuden- und Kullertränen, wie es nur wir Frauen können.
Wir sind leise, wir sind laut.

Uns gibt es in groß und in klein. In dick, in mittel und in dünn. In alt, in mittel und in jung. Mal tragen wir lange Zöpfe, mal tragen wir kurze Haare. Mal tragen wir einen Granny Dutt, manchmal lässige Beach Waves. Wir schminken unsere Lippen oder schminken sie auch nicht. 

Wir sind alle wunderschön, ob mit oder ohne Make Up, ob wir Plus Size oder Modelmaße haben.
Wir sind es, die das Wunder eines entstehenden Leben als erstes wissen, noch bevor wir es spüren.  Wir sind es, die die Kinder zur Welt bringen.
Wir Frauen leisten so viel und sind trotzdem zerbrechliche und sanfte Wesen.

Wir sind es, die den Herren der Schöpfung beim ersten Anzeichen eines drohenden Männerschnupfen Gemüse- oder Hühnersuppe kochen und sie ihm ans Bett tragen. Die ihm den Kopf kraulen, wenn der letzte Besuch im Jazzkeller wieder länger dauerte als geplant.

Wir denken nicht groß nach, wir handeln einfach. Wir sind Erfinderinnen. Wir sind Heldinnen, wir beherrschen jeden Notfallplan. Wir sind die Meisterinnen wenn es darum geht, Chaos zu vermeiden und Risiken zu kalkulieren.












Lasst uns nie vergessen wie schön und wichtig wir sind! Lasst uns zusammen stehen und die Welt zu einem besseren Ort machen. Mit unserer Klugheit und unserer Empathie. Mit all den kleinen und den großen Dingen. Mit Liebe und Leidenschaft.





                   Meisje ;-*

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Deine Worte tun so gut. Ja, wir sollten uns viel öfters vor Augen halten, was wir alles leisten, anstelle uns darüber zu ärgern, was wir nicht geschafft haben.
    Liebe Meisje, soll ich dir was verraten?
    Ich beneide dich um deinen Schreibstil. Das liest sich ganz wundervoll. Ich frage mich, wieso ich nicht schon viel früher auf deinen Blog gestoßen bin. :-)
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du ganz wunderbar geschrieben!
    Lasst uns wie wir sind und gebt uns was wir wollen...
    Lieben Gruß Aus der Hauptstadt
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meisje,
    Du hast eine typische Frau beschrieben. In Deinen Worten findet sicher jede Frau etwas von sich. Es ist aber auch anstrengend, eine Frau zu sein. Denn man erwartet von uns Wunderdinge, die zumindest ich oft nicht leisten kann.
    Vielen Dank für diese schönen Zeilen, die ich sehr gerne gelesen habe.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde jeden Deiner Posts nur schon wegen der wundervollen Bilder ansehen. Aber die Texte dazu machen das ganze einfach perfekt.
    Wie immer wunderschön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das hast du wundervoll geschrieben und ich glaube,wir Frauen sind uns alle ziemlich ähnlich:)
    Die Fotos passen auch so schön dazu!
    Ganz liebe Grüße zum Wochenende von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Meisje,
    hab dich schon richtig vermisst....
    nun habe ich mir für heute vorgenommen, da es mir einfach nicht gelingt rum zu kommen, dir endlich bei dir hier zu schreiben und dir wieder mal ein liebes Grüßlein hier zu lassen....
    Nach wie vor beeindruckst du mich mit jedem deiner Posts und mit deinen schönen Bildern
    und Kombinationen!
    Und heute ganz besonders mit deinem wertschätzdenden, bunten alles beinhaltenden Text für die Frau. Er ist dir so gelungen, dass ich dachte man könnte ihn gut in einer Freundinnenrunde vorlesen....
    Totale Begeisterung über deinen so feinsinnigen, feinfühligen, wahrnehmenden und wiedergebenden Text, wow, mir gehen dir Worte aus....
    Kompliment :)
    Alles Liebe und Gute dir,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Meisje,
    das sind wieder so schöne Worte und Bilder, danke dafür! 😘
    Herzliche Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Meisje, das hast du ganz wunderbar geschrieben!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Meisje,

    dazu sage ich jetzt nur Eines : D A N K E !

    ...und alles Liebe Für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Meisje,
    wunderschön ein Post! Herrliche Bilder, wundervolle Worte! Ja, wir Frauen sollten uns viel öfters vor Augen führen um wieviel ärmer diese Welt ohne uns wäre!
    Da Foto mit dem roten Regenschirm ist gigantisch! ;-)
    Ich danke dir für deine lieben Worte auf meinem Blog und wünsche dir von Herzen alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Meisje,
    das hast du ganz schön geschrieben!!! und um ehrlich zu sein das tuen wir auch,
    wir kaufen uns auch Blumen, wir lassen uns verwöhnen wir gehen bummeln wenn es uns danach ist... wir können uns nicht beklagen (so geht es mir)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Worte, liebe Meisje und so wahr! Danke dafür!
    Und auch für die zauberhaften Fotos. Ein toller Post!

    Lieben Dank auch für deinen Kommentar bei mir .... und mit "staubigem" Pastell hast du den Nagel genau auf den Kopf getroffen ;-)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein zauberhafter Blog. Und deine niedergeschriebenen Gedanken in diesem Beitrag sind so wohltuend und erfrischend.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  14. Das war einmal mehr Tiefsehtauchen liebste Elke...jaja, kein Schreibfehler...in die Tiefe sehen, die Tiefe unserer Seele. Ja sagen zu all dem Wunderbaren das wir stemmen können und wollen, manchmal auch nicht....und tun es dennoch. Aber auch ja sagen zu den Brüchen die unser Sein ganz genauso prägen und uns formen. Denn oft sind es die eher schweren Dinge in unserem Leben die uns barmherzig machen. Allerherzlichste Grüße hier aus Hohenlohe !
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Mein kommentar ist im Nirgendwo verschwunden, aber über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut. Du liebst Türen so wie ich!
    Am Sonntag gibt es immer eien Tür in die neue Woche, da kann jeder an Novas schöner Aktion teilnehmen. Sie sammelt Türen.
    Herzlich willkommen auf meinem Blog, freue mich auf Dich. Den Text vom Weltfrauentag kann ich nur unterstreichen. Ohne uns Frauen kein Tag, gemeinsam sind wir stark!
    Allerherzlichste Grüße zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  16. Boah was füe ein starker Text!!!!!
    Ich habe für meine Mädels ein Sprüche -und Kochbuch geschrieben ( weil sie nicht auf fastfood stehen) und diesen Text werde ich noch nachtragen.
    Danke für Deine Inspiration

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...


Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.