Bye Oktober

02 November

Dieser Oktober war so untadelig und golden wie kaum ein anderer zuvor. An manchen Tagen schmeichelte er mit viel Weichzeichner. An den anderen prahlte und spielte er mit den schönsten Farben aus seinem Malkasten.
Stand man am Vormittag noch bis zu den Knien im Herbstnebel, so beleuchtete er die Nachmittage mit seinem blattgoldenem Glamour. Seine Technik war ideal, um sich noch einmal auszustrecken und wohlig zu räkeln, bevor wir uns nun alle wieder darauf freuen, bald ins warme Haus zu kommen. Hier werden die Farben nun sanftmütiger, die leichten Kissenbezüge aus Baumwolle und Satin gegen Samt und Leinengewebe ausgetauscht. Das Licht innen wird wärmer und freundlicher. Ein Tablett mit Kerzen und gesammelten Lerchenzweigen darauf. Weckgläser mit Teelichtern auf einem Bett aus Moos. Gestrickte Plaids und Felle versprechen für Zuversicht für regenerische und stürmische Tage.
Wohnen bedeutet immer Wandel. Die Jahreszeiten diktieren uns den Takt.





In meinem Oktober erzählte ich euch von einem Strickmuster in den verschiedensten Garnstärken und im schönsten Patent. Eine Schwärmerei für das einfache und ehrliche Leben.


Ich schrieb ein paar Gedanken über die Routine des Bloggens
und warum sie manchmal so störrisch wie ein Esel sein kann. Launisch und tagesformabhängig. Und warum ein eigener Blog mit der Zeit zu einem treuen Begleiter und geduldigem Zuhörer werden kann. Eine herrliche Routine, um dem lauten Alltag hin und wieder die Stirn zu bieten.



Im Oktober haben wir über unsere Kaffeevorlieben philosophiert und ich stellte euch meinen neuen  Herbstliebling vor. Für einen Flakon mit schönen Duft ist neben Papiertaschentüchern,  der Tube Lippgloss und den Autoschlüssel immer noch ein wenig Platz in der Handtasche.



Natürlich musste ich euch noch ein bisschen von meiner Burgundwoche vorschwärmen und hatte für jede Frankreichliebhaberin und für die die es werden will, eine Handvoll mit den schönsten Reisetipps in den Koffer gepackt. Das Burgund ist speziell um diese Jahreszeit eine bezaubernde Region mit viel Chic & Charme. Schetääähm Bourgogne!



Überfällig war der Artikel über DIY`s. Jedes einzelne davon ist ein Unikat. Ein Zeitgeschenk, mit Kopf, Herz und Händen geschaffen. Das sind die Eigenschaften und Zutaten, die jedes Projekt zu einem ganz persönlichen und besonderen machen.



Schließlich gab es noch ein Rezept für launische Tage. Die Zutaten sind alle im Haus und es ist blitzschnell gemacht. Diese Kleinigkeiten passen zu einem milden Teekränzchen genauso wie zum Nachtisch oder zum Frühstück. How to make Apfelringe findest du hier.


Wenn ich mir jetzt den Oktober so von hinten betrachte stelle ich fest: Er trieb es ziemlich bunt ;-)









Spätestens ab jetzt schütteln wir die Sofakissen auf und bauen uns dickere Nester. Machen uns die vier Wände zur Höhle, zur Trotzburg, zum Winterquartier, zum Hotspot. Sie umzugestalten und neu zu dekorieren ist für viele von uns zu einer meditativen Medizin geworden. So here we go.

Ich wünsche uns den schönsten November der Welt. Meisje

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Das ist aber wirklich mal ein richtig schöner Oktoberrückblick. Und ja auch ich finde, so schön war er seit Jahren nicht.
    Ich wünsche Dir auch einen den schönsten November der Welt
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Meisje, ich wünsche Dir auch einen wundervollen November - bei mir wird die Deko hier gleich mitgeliefert, alles voller Sternchen und Skulpturen, meine Güte, die reinste Vor-Weihnachtswerkstatt ist das hier.
    Das Nebelgrau als perfekter Hintergrund dazu, voilà, das Königreich ist in einer anderen Zeit, in einer anderen Welt. Dein Oktober war so schön, ich habe ihn auch so genossen, und nun bin ich gespannt, was Du das so therapierst, sprich, dekorierst :)) in Deinem Novembernest. Lass mal gucken :)))
    Einen dicken Drücker von mir, Elfelein, viel Schwung und Magie wünsche ich Dir in dieser unglaublich stimmungsvollen Zeit, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Oktober - so wunderschöne Bilder !!!
    Herzlichst Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebelein,
    dein Rückblick so einzigartig wie der vergangene Oktober. Es war mir Ehre und Freude dich durch den Monat zu begleiten. Ich wünsche dir einen mindestens so schönen November. Ein bisschen Luft nach oben müssen wir dem Dezember ja noch lassen - zwinker.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. So mein Schatzi,
    nun aber Butter bei die Fische.
    Du hast Deinen wunderbaren Gewinn im Oktober vergessen, aber wie soll´s auch angehen, denn Du hast ihn ja noch nicht.
    Bin gespannt, ob wir beide im November es schaffen werden, sonst ist bald schon wieder Frühling...
    Und das Kissen ist doch einfach perfekt für den Winter.
    Also, ich melde mich, Michi muss die ganze nächste Woche arbeiten, ganz lieben Gruß
    Nicole
    Ach ja, bist Du morgen vielleicht bei Nicole in der Weissmacherei???

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Elke,
    so ein Rückblick ist richtig guttuend, denn man stellt plötzlich fest, was alles Schönes in diesem Monat passiert und geschafft worden ist. Muss ich auch mal machen, denn bei mir bleibt wegen viel Arbeit immer dieses "Die-Zeit-verrinnt-mir"-Gefühl haften. Dem könnte ich damit ein Schnippchen schlagen. Das Kuschelmoment ist auch bei mir massiv in die Wohnräume eingezogen mit Fellen, dicken Decken, Kuschelstoffen, Lichterketten und vielen, vielen Kerzen.
    Genieß den November und mach´s dir kuschelgemütlich und kissenheimelig!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  7. Ja, der Oktober ist für mich immer ein besonderer Monat, schon allein deshalb, weil meine beiden Kinder Geburtstag haben. Also immer ein Monat voller glücklicher Gedanken. Der November ist dann so ein Monat, in dem ich eigentlich immer frei bräuchte...um mich auf die kommende Zeit einzustimmen und um zur Ruhe zu kommen. Auf Deine Novemberposts bin ich schon sehr gespannt und freue mich darauf.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Meisje,
    hat dir schon einmal jemand gesagt, dass du wundervolle Texte schreibst????
    Schon im ersten Absatz hast du mich mitgenommen und in deine Schreibkraft gezogen
    und in das was du mitteilen möchtest, deine Bilder dazu geben dem ganzen den perfekten Rahmen.-
    Du könntest Bücher schreiben finde ich.....
    Endlich möchte ich dir mal wieder ein sichtbares Zeichen meines Besuchs hier lassen.
    Schön, dass es dich gibt!
    Danke für den tollen Post und für all die anderen!!
    Ganz herzliche Grüße zu dir
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner Rückblick! Der mir auch gezeigt hat, was ich schönes bei dir verpasst habe, da öfter die Zeit zum Blog lesen fehlte. Das mag ich so an der kalten Jahreszeit, man ist mehr drinnen und kann mehr schmökern, ob in Bücher oder in so schönen Blogs wie deinem :-) Viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen

Lass uns ein paar Gedanken da ...

Instagram